mein-schiff-herz-reisebericht-mittelmeer-mit-kanaren-seetag-1

Mein Schiff Herz Weihnachten & Silvester-Reise: Azoren fallen aus!

Heute startet die Mein Schiff Herz auf ihre 14 Tage Weihnachts- und Silvesterreise auf Teneriffa. Die Gäste bekamen allerdings recht bald schon den ersten Dämpfer mitgeteilt vom Mein Schiff Herz Kapitän. 

Der teilte am Nachmittag mit, dass man sich dafür entschieden hat die Anläufe auf den Azoren am Sonntag in Praia da Victoria und am Montag in Ponta Delgada ausfallen zu lassen. Hintergrund seien Wind und Wetter. Die Entscheidung habe man gegen 15 Uhr getroffen, derzeit ist man auf der Suche nach Alternativen, die man anfahren kann und letztlich wird.

Die Mein Schiff Herz wird am heutigen Abend den Hafen von Teneriffa wohl verlassen, das jedenfalls besagt der eigentliche Routenplan. Es sollte mit zwei Seetagen auf die Azoren gehen, die fallen nun aus, daher gilt abzuwarten ob nicht vielleicht noch ein Overnight eingeschoben wird.

Wir werden euch hier auf dem Laufenden halten, in wie weit TUI Cruises die Route der Mein Schiff Herz auf ihrer aktuellen Weihnachts- und Silvesterreise verändern wird. Funchal auf Madeira ist für den ersten und zweiten Weihnachtstag geplant, hier soll sie auch definitiv hinfahren und dann auch laut Plan erst am frühen Nachmittag des 27.12. auslaufen.

Für unseren Leser an Bord ist das eine relativ unschöne Situation, so war er gerade vor kurzem auch betroffen mit der Mein Schiff 3, als TUI Cruises einen Hafen nicht angelaufen ist, da ein muslimischer Feiertag war und der Anlauf deswegen so nicht stattfinden konnte. Allerdings kann man für Wind und Wetter, keiner Reederei einen Vorwurf machen.

UPDATE: 


Die Abfahrt heute Abend wurde verschoben, es gibt einen Overnight, die Reise beginnt dadurch erst morgen um 15 Uhr mit Abfahrt in Richtung Arrecife. 

Die Mein Schiff Herz wird am 21.12. auf Lanzarote bis 24 Uhr sein, am 22.12. auf Fuerteventura und am 23.12. auf Gran Canaria – das ist nun das Ersatzprogramm für die ausgefallenen Häfen auf den Azoren.

Die Ersatzhäfen sind nun wirklich im Vergleich keine Alternative zu den Azoren, aber so viel Möglichkeiten gibt es da jetzt auch nicht auszuweichen. Aber ich verstehe den Unmut der Gäste, Kanaren kann man immer Mal machen für kleines Geld, bei den Azoren sieht das dann schon deutlich anders aus.

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

9 Kommentare gepostet

  1. Hallo Pascal,

    beim Blick auf die Seewetter-Vorhersage beim DWD für die nächsten drei Tage werden rund um die Azoren Wellenhöhen zwischen 6 und 8 Meter angegeben. Etwas nördlich der Azoren noch deutlich mehr. Da kann man die Entscheidung der Reederei verstehen. Der Nordatlantik ist vor allem im Winterhalbjahr kein Spielzimmer und nicht umsonst für schweres Wetter berüchtigt… Bei der Buchung einer solchen Reise würde ich so einen Fall schon gedanklich mit einplanen.

    Viele Grüße!
    Falko

    • Absolut Falko. Aus Spaß routet Niemand um. Und wie Du sagst, damit ist um die Jahreszeit definitiv auch zu rechnen. Dennoch doof für die Gäste.

    • Dann darf man diese Reisen eben nicht anbieten.Es ist Unsinn die Entscheidung dem Bucher zu überlassen. Die Fachleute sitzen doch in der Reederei.Hauptsache das Schiff ist ausgebucht

    • Hallo, und warum sind wir dann mit der Aida Cara gestern Abend wohlbehalten auf den Azoren angekommen! Soiree, das ist Atlantik und da gehört etwas Wellengang dazu, wir hatten aber keine 8 m hohen Wellen. Jetzt geht es Richtung Insel Nr. 2 auf den Azoren! Sucht euch eine andere Reederei aus?

  2. Sicherheit geht vor! Wir hatten mal ruhiges Wetter rauf nach Madeira und dennoch 5-6 M Wellen, das war für manche auch nicht mehr so lustig,…

  3. Ich war leider auch von dieser Routenänderung betroffen.
    Natürlich kann man die Entscheidung des Kapitäns in gewisser Weise nachvollziehen. Allerdings waren diese Wetterbedingungen bereits im Vorfeld absehbar (wir hatten uns auf schlechtes Wetter auf den Azoren eingestellt) und es gab in den Wochen davor wohl auch bereits Touren die auf Grund der Wetterbedingungen abgesagt / geändert wurden. Aus diesem Grund finde ich die Handhabe von Tui Cruises einfach nicht in Ordnung.
    Verschiedenen Gästen wurde am 19.12. angeboten am Folgetag abzureisen, was auch einige wenige tatsächlich gemacht haben. Für mich kam das allerdings nicht in Frage, da mir die vergeudeten Urlaubstage niemand hätte zurückgeben können.
    Wenn man dann noch erfährt, dass die Aida die nachher mit uns im Hafen von Funchal lag, zu den Azoren gefahren ist, ärgert es einen umso mehr.
    Hätte man eine Woche vorher die Info erhalten, dass die Azoren wahrscheinlich nicht angefahren werden können, hätten wir die Reise storniert.
    Eine Erstattung eines Teils der Reisekosten ist meiner Meinung nach durchaus angemessen.

    • @Christian: Mich würde interessieren, ob ihr eine Erstattung beantragt habt und auch schon eine Reaktion von TUI Cruises erhalten habt.

  4. Guten Abend
    Wir sind bzgl der Tour Kanaren mit Azoren welche ausgefallen ist im “ harten“ Emailverkehr mit Tuicruises und haben die Angelenheit einem Anwalt übergeben und werden ggf. Klage einreichen
    Besteht die Möglichkeit Euch hierzu den Mailverkehr zukommen zu lassen ?

    • Hallo Roland, Du kannst mir das gerne mal schicken, ist immer interessant zu erfahren wie die Reedereien so reagieren. Schicke es gerne an schiffekreuzfahrten @ googlemail. com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News