Meyer Werft: P&O LNG-Neubau II wird P&O Arvia heißen

Meyer Werft: P&O LNG-Neubau II wird P&O Arvia heißen

Der erste Helios Neubau für P&O Cruises: Die MS Iona / © P&O Cruises
Der erste Helios Neubau für P&O Cruises: Die MS Iona / baugleiche Schwester der P&O Ariva / © P&O Cruises

Die baugleiche Schwester der P&O Iona wird P&O Arvia heißen

Im Jahr 2015 schloss die Carnival Corporation, der größte Kreuzfahrtkonzern der Welt, einen Vertrag mit der Meyer Werft über vier Neubauten mit LNG (Flüssigerdgas) Antrieb. Später wurde die Bestellung der sogenannten Helios Klasse auf neun Neubauten erhöht. Diese Schiffe werden aktuell und in Zukunft durch die Marken AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten, P&O Cruises und Carnival Cruise Line. 

Innerhalb der Bestellung sind auch zwei Kreuzfahrtschiffe für die P&O Cruises enthalten. Diese beiden Neubauten entstehen in Deutschland auf der Papenburger Meyer Werft. Das erste der beiden Kreuzfahrtschiffe ist die P&O Iona, diese wurde innerhalb der Coronapandemie fertiggestellt und an die P&O Cruises übergeben. 

Heute hat die britische Reederei nun auch den Namen des zweiten Neubaus bekanntgegeben. P&O Cruises wird seinen zweiten LNG-Neubau auf den Namen P&O Arvia taufen. Ab 2022 soll das neue Kreuzfahrtschiff die Flotte des Unternehmens erweitern. P&O Iona und P&O Arvia werden die beiden größten Kreuzfahrtschiffe der P&O Cruises sein.

Auch wurde der Verkaufsstart bekanntgegeben, schon ab dem nächsten Monat sollen die ersten Reisen der P&O Arvia buchbar sein.

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

A-Rosa Mia
Kreuzfahrt News

A-Rosa Mia: Impfpflicht und Umroutung!

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Aufgrund einer aktuellen Schleusensperrung wurde der Reiseverlauf der A-ROSA Mia angepasst – zudem hat das Unternehmen nun eine Impfpflicht

Jetzt lesen »
close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner