Meyer Werft: Odyssey of the Seas heisst der Neubau – Neuheiten zur Icon Class?

Neue LNG-Kreuzfahrtschiffe für Royal Caribbean von der Meyer Werft in Turku / © Royal Caribbean

Auf der Papenburger Meyer Werft ist heute Royal Caribbean zu Gast. Der heutige Termin wurde bereits zwei Mal verschoben, aber nun ist es soweit. Zum Einen wurde zum Stahlschnitt des zweiten Quantum Ultra Schiff geladen, aber die eigentliche Kern-Information ist eine ganz Andere.

Royal Caribbean und die Meyer Werft haben heute Großes vor in Papenburg. Der Stahlschnitt der baugleichen Schwester von der Spectrum of the Seas steht an. Der Name ist Odyssey of the Seas, aber das halte ich auch nicht für eine krasse neue News wie das Schiff heissen wird. 

Interessant ist aber, dass Richard Fain und Michael Baley beide zu Gast sind in Papenburg. Das lässt darauf schließen, dass große Neuheiten verkündet werden. Nun stellt sich die Frage ob sie weitere Neubauten verkünden, was durchaus denkbar ist, viel interessanter ist aber eine andere Sache. 

Die bestellte Icon-Class soll deutlich von dem abweichen, was wir bisher hörten. Sie soll wohl deutlich größer werden als die bisherige Oasis-Class, die ja die größte Kreuzfahrt-Klasse der Welt darstellt. 

Die Icon-Class Schiffe sollen Gerüchte zufolge bis zu 260.000 BRZ groß werden. Das ist erstens denkbar und zweitens auch umsetzbar für die Meyer Werft in Turku, denn dort wurden zu STX-Zeiten die ersten beiden Schiffe der Oasis-Class gebaut, die Oasis of the Seas und auch die Allure of the Seas. 

Allerdings gibt es bereits Pläne von der Meyer Werft die geleakt wurden zu den Neubauten, dass die Icon-Class intern mit 232.500 BRZ geführt wird. Das wären noch mal knapp 30.000 BRZ weniger als die gemunkelten 260.00 BRZ. Die Oasis Class hat eine Vermessung von etwa 225.000 BRZ. Somit wären die Schiffe nicht wirklich DEUTLICH größer, aber größer. Allerdings spricht man bisher nur von 5000 Paxen, bei der DNV-GL wurden über 5500 Passagiere angegeben.

Letztlich macht es erstmal deutlich mehr Sinn über die Icon-Class zu sprechen, da diese bereits Bauslots hat, würde man Neubauten ankündigen, wären diese erst deutlich später in der Auslieferung, frühestens jedoch nach der Indienststellung der ersten Icon-Class-Schiffe.

Natürlich ist das hier gerade hochspekulativ, aber das was passieren wird heute auf der Meyer Werft, ist zweifelsohne der Fall, aus Langeweile kommt die Head-Ebene nicht mal eben aus Miami daher geflogen. Wir werden gegen 21 Uhr deutscher Zeit, beziehungsweise kurz davor mehr erfahren. Ob Royal von der neuen ICON-Class in größeren Dimensionen spricht oder weitere Neubauten in Auftrag gibt.

Werde Mitglied in der Royal Caribbean Facebook-Gruppe Werde Mitglied in der Royal Caribbean Facebook-Gruppe

2 Kommentare gepostet

  1. Ich bin überwältigt von der neuen Dimension und was da auf uns zu kommt. Traumhaft. Es wäre halt nur schön wenn einer der neuen großen Schiffe mal wirklich ausreichende Kombinationen mit Sauna, Wellness, FKK aussenbeichr hätte. Das liegt immer alles so weit auseinander das man immer nass durch die Flure tiegern muss und schwups ist der Urlaub wieder mit einem Schnupfen zu Ende 🤷‍♀️ Warum? Wer ist denn da der Architekt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Teile die Meldung kostenfrei mit deinen Freunden & Bekannten

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on google
Google+
Share on email
Email