Meyer Werft: Über 200 Corona-Fälle! – Produktionspause!

Meyer Werft: Über 200 Corona-Fälle! – Produktionspause!

Odyssey of the Seas zu Beginn der Emsüberführung / © Meyer Werft
Odyssey of the Seas zu Beginn der Emsüberführung / © Meyer Werft

Meyer Werft pausiert die Schiffs-Produktion – Über 200 Corona-Fälle

Auf der Papenburger Meyer Werft kam es nun zu einem enormen Ausbruch des Coronavirus, im Gesamten wird beim ndr an dieser Stelle von über 200 Infizierten gesprochen. Die Werft hat hier nun die Reißleine gezogen und wird ab Montag eine zweiwöchige Produktionspause einlegen. Innerhalb dieser Zeit soll der Infektionsschutz auf der Werft weiter verbessert werden. 

Seit wenigen Tagen führt die Papenburger Meyer Werft täglich 2600 Schnelltests auf das Coronavirus durch, die genannten Infektionen wurden bei dieser Maßnahme innerhalb von kürzester Zeit entdeckt. 

Update: Doch keine Produktionspause!

In Papenburg ist es nicht das erste Mal, dass es zu Infektionen gekommen war. Auch die Emsüberführung von Odyssey of the Seas war von Infektionen belastet. Als das Schiff von Eemshaven nach Bremerhaven überführt wurde, wurden an Bord sieben Infektionen festgestellt. Bei Odyssey of the Seas handelt es sich um den jüngsten Neubau der Werft. Das Schiff hat erst vorgestern seine Seatrials beendet und befindet sich nun wieder in Bremerhaven. 

Im Bau befindet sich aktuell auch ein wichtiges Kreuzfahrtschiff für den deutschen Markt: AIDAcosma, die bereits in der Auslieferung verschoben wurde. Das Schiff soll erst zur Wintersaison zur Verfügung stehen. Sowohl Odyssey of the Seas als auch AIDAcosma unterliegen aufgrund der Pandemie einer enormen Verzögerung. Odyssey of the Seas sollte im Herbst 2020 übergeben werden, AIDAcosma sollte im Mai 2021 starten. 

 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner