MS Albatros beim Flottentreffen 2016 in Bremerhaven / © Phoenix Reisen

MS Albatros mit zahlreichen Neuerungen zurück im Dienst

Die MS Albatros ist nach einem Werftaufenthalt zurück im Dienst bei Phoenix Reisen 

Endlich hat Phoenix Reisen seine geliebte MS Albatros zurück. Drei Wochen lang musste der Reiseveranstalter auf sein beliebtes Kreuzfahrtschiff aus der ARD-Doku „Verrückt nach Meer“ verzichten. Allerdings handelte es sich hier um einen Werftaufenthalt der bereits seit längerem geplant ist. Die Albatros wurde während ihrer drei Wochen bei Blohm + Voss renoviert. Zuvor absolvierte sie über den Winter 2017 / 2018 eine Südamerikaumrundung.

Was ist neu?

Die MS Albatros wurde nun drei Wochen lang bei Blohm + Voss renoviert. Unter anderem wurden selbstverständlich die werftüblichen Maler- und Taperzierarbeiten vollzogen, doch auch viele weitere Veränderungsmaßnahmen standen diesmal auf dem Plan.

Zu den Veränderungsmaßnahmen zählen zum Beispiel die neuen Decken für die Restaurants Möwe und Pelikan und die Karibik Lounge. Die Kopernikus Bar hingegen leuchtet nun unter einem neuen Lichtkonzept und einem Sonnensegel. Auf Deck 9 wurden das Spa und die Suiten durch ein neues Farbkonzept optimiert.

Aktuell befindet sie sich bereits seit ein paar Tagen im Dienst, trat am 28.04.2018 ihre, bis November andauernde, Europasaison an. Derzeit ist die auf einer achttätigen Kreuzfahrt nach Südskandinavien.

[angebot id=“148254″]

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner