ms-alena-phoenix-reisen-12

MS Alena von Phoenix Reisen: Details und Bilder zum Schiff

Die Phoenix Reisen GmbH mit Sitz in Bonn ist ein seit 1973 operierender deutscher Reiseveranstalter, der mittlerweile schwerpunktmäßig auf Fluss- und Hochseekreuzfahrten spezialisiert ist. Zur gecharterten Flotte gehören zurzeit 5 Hochseeschiffe und 34 Flusskreuzfahrtschiffe. Viele Flusskreuzfahrtschiffe sind auf heimischen Gewässern unterwegs, jedoch sind einige beispielsweise auch in Asien, Afrika oder Südamerika anzutreffen.

Bekannt ist der Bonner Reiseveranstalter auch aus den TV-Formaten „Verrückt nach Meer“, „Verrückt nach Fluss“, „Traumschiff“ und „Kreuzfahrt ins Glück“, die regelmäßig an Bord der verschiedenen Schiffe gedreht werden.

Die MS Alena I ist eines der neusten und somit auch moderneren Flusskreuzfahrtschiffe, das für Phoenix Reisen unterwegs ist. Der Neubau wurde am 23.03.2018 in Bonn getauft. Taufpatin ist Elena Kramer-Miret, Gattin des Phoenix-Geschäftsführers Jörg Kramer – ein typisches Beispiel für eine Taufpatin bei Phoenix-Schiffstaufen. 

Denn nicht Prominente taufen die Schiffe, sondern Familienmitglieder der Gründer oder Geschäftsführer oder langjährige Mitarbeiter. Auch bei den Namen der Schiffe, insbesondere bei den Neubauten – findet dies Anklag. In diesem Fall wurde aus Elena Alena, da die Schiffsnamen bei den neuen Schiffen alle mit dem Buchstaben „A“ beginnen.

Ebenso wie die ein Jahr ältere Schwester MS Asara bietet die MS Alena I auf 135 m Länge, 11,40 m Breite und auf 4 Decks maximal 190 Passagieren Platz – dazu kommen noch die 40 Crewmitglieder, für die Gäste im Einsatz sind. Die Gestaltung der Innen- und Außenbereiche kann man als durchaus sehr modern und lichtdurchflutet bezeichnen.

Auf dem Schiff kann man 2 verschiedene Kabinentypen vorfinden – zum einen klassische Außenkabinen mit einem nicht zu öffnenden Fenster und zum anderen Kabinen mit französischem Balkon, die es überwiegend gibt – nämlich auf 2 kompletten Decks.

Die Außenkabinen ohne französischen Balkon sind auf dem untersten Deck, dem Neptundeck, zu finden. Es handelt sich um 22 Kabinen an der Zahl, die 12 qm groß sind. Auf diesem Deck befindet sich auch die kleine bordeigene Sauna und weiterhin die Crewkabinen.

Ein Deck darüber – auf dem Saturndeck – befinden sich 36 Kabinen mit französischem Balkon, sowie im Bugbereich das Panorama-Restaurant „Vier Jahreszeiten“, welches für die Kulinarik an Bord der Haupt Dreh- und Angelpunkt ist.

Die weiteren 38 Kabinen – ebenfalls mit französischem Balkon – befinden sich auf dem Oriondeck, dem 3. Deck der MS Alena I. Zwei davon sind werden als „Deluxe“-Kabinen geführt und sind die mit 17 qm die Größten an Bord. Im Heckbereich dieses Decks befindet sich das modern gestaltete Spezialitätenrestaurant. Im vorderen Bereich ist die Rezeption und die großzügige Panorama-Lounge mit Bar, welche auch einen kleinen Außenbereich hat, vorzufinden.

Das Sonnendeck bildet den Abschluss des Schiffes und bietet für alle Passagiere ausreichend Platz, egal ob Liegen für Sonnenanbeter oder schattige Plätzchen zum Verweilen. Eine Besonderheit ist hierbei der Bereich am Bug, der Terrasse genannt wird. Die dort vorhandenen Sitzmöglichkeiten können auch genutzt werden, wenn das Schiff besonders niedrige Brücken passiert. Auch ein Grill-Bereich ist dort vorhanden. 

Im Heckbereich befindet sich dann noch ein kleiner Pool und eine Fläche für Schach. Nicht zuletzt ist hier auch das Nervenzentrum des Schiffes – die Brücke – auf dem Sonnendeck vorzufinden. Wie üblich bei Flusskreuzfahrtschiffen ist diese absenkbar, um auch niedrige Brücken passieren zu können.

Alle 96 Kabinen verfügen über eine Dusche / WC, Haartrockner, Klimaanlage, Telefon, Safe, TV / Radio, Minibar und eine Nespresso-Kaffeemaschine. Die Bordsprache ist Deutsch und dementsprechend ist die Bordwährung der Euro. Zusätzlich zu den Treppenhäusern ist das Saturn – und das Oriondeck mit einem Lift verbunden.

Die MS Alena gehört zu den größeren Flusskreuzfahrtschiffen und ist vorzugweise in der aktuellen Saison auf dem Rhein, der Mosel und in Holland / Belgien anzutreffen.

Die Aufnahmen in diesem Bericht zeigen die Alena I auf einer Rhein-Mosel-Reise und entstanden am 12.08.2019 an der Schleuse von Enkirch an der Mosel. Besonders bei Fahrten auf der Mosel können viele Schleusenvorgänge beobachtet werden. Nicht nur für die Passagiere auf dem Schiff, sondern auch für Zuschauer an der Schleuse vor Ort ein schönes Schauspiel wie das Schiff entweder „auf- oder abtaucht“. 

Auf Rhein und Mosel gibt es besonders viele Burgen, Festungen und Weinberge zu bestaunen. Die Fahrt durch das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal mit der bekannten Loreley-Passage oder vorbei am Deutschen Eck in Koblenz bilden nur einige Highlights für dieses Fahrtgebiet.

Schiffsdaten MS Alena:

  • Indienststellung: 2018
  • Klasse: First Class
  • Länge: 135,00 m
  • Breit: 11,40 m
  • Tiefgang: 1,60 m
  • Zugelassene Passagierzahl: 190
  • Reederei: Rijfers Nautical Management BV
  • Hotelbetrieb durch: sea chefs
  • Flagge: Malta
  • Registriert in Valletta, Malta
Costa Smeralda - der LNG Neubau von Costa Kreuzfahrten / © Costa Cruises

Costa Smeralda erneut auf Probefahrt

Costa Smeralda ist heute erneut auf Seatrials aufgebrochen Die Costa Smeralda wird nicht nur das neue Flaggschiff, sondern auch das erste LNG Kreuzfahrtschiff der Costa Crociere werden. Doch die Indienststellung

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*