MS Amera: Gäste dürfen Kabinen bis zur Ausschiffung nicht verlassen

MS Amera: Gäste dürfen Kabinen bis zur Ausschiffung nicht verlassen

MS Amera / © Phoenix Reisen
MS Amera / © Phoenix Reisen

Die Passagiere der MS Amera dürfen ihre Kabinen nicht mehr verlassen!

Eine Reise, die etwas anders endete, als sich Passagiere und Crew das Ganze vorgestellt haben. Das erleben gerade die Personen an Bord von MS Amera, deren Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrt abgebrochen werden musste. Die Reise sollte eigentlich bis zum 09.01.2022 andauern, durch den Abbruch wird das Schiff aber schon heute wieder in Bremerhaven ankommen und die Reise offiziell beenden. 

Der Abbruch der Reise wurde bereits am 29.12.2021 auf den Kanarischen Inseln beschlossen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Passagiere die Wahl, ob sie an Bord bleiben wollen und mit ausschließlich Seetagen mit nach Bremerhaven Reisen möchten oder ob Phoenix Reisen einen Rückflug für sie organisiert. Infizierte Reisende und Crewmitglieder wurden auf Gran Canaria in einem Quarantänehotel untergebracht. 

Wie das heutige Tagesprogramm nun verrät, haben es die Gäste, die mit nach Bremerhaven reisen, auf der letzten Etappe nicht sonderlich leicht an Bord. Schon seit gestern Abend dürfen die Reisenden ihre Kabinen nicht mehr verlassen, das bleibt auch so, bis die Ausschiffung der Gäste durchgeführt wird. Ebenso bleiben die Restaurants in diesem Zeitraum geschlossen, die Passagiere erhalten zum Frühstück und Mittagessen eine Lunchbox auf die Kabine. 

Das Tagesprogramm: 

  • Die behördliche Anordnung schreibt vor, dass alle Gäste, ab dem heutigen Abend (03.01.2022), bis zu ihrer Abreise in der Kabine bleiben müssen. Es ist Ihnen nicht gestattet, diese vor Abreise zu verlassen. Wir informieren Sie über Lautsprecherdurchsage, sobald Sie das Schiff für Ihre Abreise verlassen dürfen!
  • Die Restaurants müssen geschlossen bleiben, daher erhalten Sie im Laufe des Morgens eine erweiterte Lunchbox (Inhalt Frühstück und Mittagessen) vor Ihre Kabine. Falls Sie bereits im Vorfeld eine Lunchbox bestellt hatten, so wird Ihnen der Betrag automatisch wieder gutgeschrieben. 

Die Infektionen und der Reiseabbruch haben aber noch weitere Folgen für die kommenden Reisen. Der Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen hat beschlossen, die Folgereise AMR066 in all ihren Variationen (AMR 066A / AMR 066B / AMR 066C / AMR 066D) abzusagen. Damit wird MS Amera nun bis zum 10.03.2022 außer Betrieb genommen. Unklar ist, ob Phoenix Reisen zuvor noch neue Reisen auflegen wird. 

Abgesagte Reisen (Reiseabschnitte) der MS Amera:

 

  • AMR066A: Die große Mittelmeer-Reise zum Überwintern – 09.01.2022 – 10.03.2022
  • AMR066B: Westeuropas Küsten, Gibraltar und die Adria – 09.01.2022 – 29.01.2022
  • AMR066C: Bunt und vielfältig – das östliche Mittelmeer – 29.01.2022 – 18.02.2022
  • AMR066D: Mediterranes Lebensgefühl trifft Westeuropas Küstenschätze – 18.02.2022 – 10.03.2022

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Phoenix Reisen News

Mehr Kreuzfahrt News

Consent Management Platform von Real Cookie Banner