Kreuzfahrt buchen: 04167 2929941

Telefon - Kreuzfahrtlounge:
Mo - Fr: 09:00 - 21:00
Sa, So & Feiertags: 10:00 - 17:00
Tippe auf die Nummer

🛳 Kostenfreie News & Angebote 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

MS Amera Weltreise: Schiff nicht fertig! – Phoenix chartert Celestyal Journey für erste Teilstrecke

MS Amera Weltreise: Schiff nicht fertig! – Phoenix chartert Celestyal Journey für erste Teilstrecke

MS Amera in der Werft / © Phoenix Reisen
MS Amera in der Werft / © Phoenix Reisen

Absage abgewehrt! Phoenix Reisen kann die Weltreise mit MS Amera in letzter Sekunde retten

Glück im Unglück! MS Amera wurde im September 2023 zu einem planmäßigen Werftaufenthalt in Danzig erwartet, diesen hat das Kreuzfahrtschiff der BSM (Reederei) auch wahrgenommen. Geplant war an der Stelle ein Aufenthalt von über zwei Monaten für diverse Arbeiten am Kreuzfahrtschiff, das früher in der Flotte von Holland America Line zu finden war. 

Ende November wurden erstmals Probleme beim Werftaufenthalt bekannt, die erste geplante Reise ab dem 14.12.2023 musste abgesagt werden. Dramatisch dabei: es handelte sich um die direkte Reise vor der Weltreise 2023 die am 21.12.2023 starten soll. Hintergrund zu den Problemen sind nicht etwa das Schiff, der Betreiber oder die Werft – sondern massive Lieferengpässe bei den benötigten Materialien. Der Werftaufenthalt umfasst starke Änderungen wie den Tausch von Schiffsmotoren, Propellern, Bugstrahlruder und weite Teile der Schiffselektronik im Maschinenraum. 

In den letzten Tagen musste sich der Reiseveranstalter Phoenix Reisen aus Bonn mit vielen Optionen beschäftigen, darunter auch der Absage der Weltreise – denn der Werftaufenthalt konnte nach wie vor nicht im vollen Umfang abgeschlossen werden. Von Anfang an war die Absage der Weltreise lediglich der letzte Ausweg, dieser konnte jedoch glücklicherweise abgewehrt werden. 

Am Nikolausabend informierte der Veranstalter die Weltreisegäste, dass diese auch ohne MS Amera starten kann. Für den Beginn der Reise wurde nun Celestyal Journey kurzer Hand gechartert. Dieses Schiff wurde verfügbar, da der eigentliche Vollcharter aufgrund der Situation in Israel aufgekündigt wurde. Die erste Etappe der MS Amera Weltreise wird nun also an Bord von Celestyal Journey durchgeführt, im Anschluss ist ein Schiffswechsel auf MS Amera vorgesehen. 

Eine weitere Änderung ist, dass die Weltreise nun auch nicht in Hamburg, sondern in Genua beginnen wird. Diese Maßnahme muss ergriffen werden, da nicht ausreichend Zeit für eine Überführung nach Hamburg zur Verfügung steht. Phoenix Reisen wird die Weltreisegäste ganz nach deren Wünschen per Bus oder per Flugzeug kostenfrei nach Genua transferieren. 

MS Amera Weltreise wird stattfinden! 

zunächst möchten wir uns herzlich für Ihr Vertrauen bedanken, das Sie uns bei Buchung Ihrer Weltreise mit MS Amera entgegengebracht haben. Als Ihr Reiseveranstalter wissen wir es besonders zu schätzen, dass Sie uns Ihre kostbare Zeit anvertraut haben.

MS Amera befindet sich momentan noch in der geplanten Werftphase, wo das Schiff neben dekorativen Renovierungs- und Umbaumaßnahmen viele zukunftsorientierte technische Neuerungen und Verbesserungen wie z.B. vier neue Hauptmaschinen, neue Generatoren und einen Landstromanschluss erhält.

Leider musste die Reederei BSM uns informieren, dass aufgrund von massiven Lieferkettenverzögerungen die Arbeiten am Schiff nicht bis zur geplanten Weltreise am 21.12.2023 beendet sein werden.

Aber vorab: Ihre Weltreise findet trotzdem wie geplant mit allen Häfen statt

Phoenix über den Schiffswechsel 

Vor ca. einer Woche hatte sich dann jedoch eine weitere Verzögerung zum ersten Mal abgezeichnet. Obwohl die Werftleitung uns zu diesem Zeitpunkt noch versichert hat, dass die Arbeiten rechtzeitig beendet sein werden, hatten wir Zweifel. Vorsorglich haben wir daher parallel mit einer eventuell notwendigen Umplanung begonnen und uns nach Alternativen
umgesehen.

Wir von Phoenix Reisen bedauern diese Entwicklung sehr; wissen wir doch, wie sehr Sie sich auf diese Kreuzfahrt mit MS Amera freuen. Damit Sie auf jeden Fall auf Weltreise gehen können, haben wir jetzt kurzfristig MS Celestyal Journey (Baujahr 1994 mit regelmäßigen Renovierungen, zuletzt im Sommer 2023) extra für Sie unter Vertrag nehmen können, die das erste Teilstück der Weltreise vom 21.12.2023 bis 15.01.2024 nach Kapstadt fährt. Das Schiff, vielen Kreuzfahrern noch als MS Ryndam bekannt, war in der Vergangenheit als beliebte Flottenschwester von MS Amera (Baujahr 1988) ebenfalls für die Holland America Line unterwegs.

Wir sind sicher, MS Celestyal Journey (ex MS Ryndam) ist eine adäquate und sehr gute Alternative und es freut uns sehr, dass wir das Schiff so kurzfristig und exklusiv nur für Phoenix Gäste haben chartern können.

MS Celestyal Journey erfüllt alle Ansprüche an ein modernes Kreuzfahrtschiff. Mehrere Restaurants, gro.zügige gepflegte öffentliche Bereiche mit einem deckübergreifenden Veranstaltungssaal, ein luxuriöser Wellnessbereich mit wetterfestem, überdachbarem Pool und komfortable Kabinen, deren Bettenstellung wie in den Amera Kabinen ist, machen das Wohlfühlen leicht. Unser Geschäftsführer Benjamin Krumpen und ich haben uns an diesem Montag, 04.12.2023, persönlich an Bord überzeugt, dass MS Celestyal Journey das richtige und passende Schiff ist, um Ihre Weltreise komfortabel zu beginnen. Auch mit diesem schönen Schiff wird die von uns geplante Reiseroute ohne Änderung der Anlaufhäfen durchgeführt.

MS Amera Kreuzfahrten suchen & buchen 

 

Angebot der Kreuzfahrtlounge

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Phoenix Reisen News

Mehr Kreuzfahrt News