ms-berlin-barcelona 6

MS Berlin macht in Bremerhavener Innenstadt fest

Der Vorteil der kleinen Kreuzfahrtschiffe: die MS Berlin hat heute in der Bremerhavener Innenstadt festgemacht

Das kleine klassische Kreuzfahrtschiff MS Berlin ist das einzige Kreuzfahrtschiff der FTI Cruises und bietet Platz für bis zu 350 Menschen. Der wohl größte Vorteil dieser Schiffsgröße ist, dass diese Schiffe noch mitten in den Stadthäfen festmachen können und den Gästen somit einen einfachen individuellen Landgang ermöglichen. 

Zwar gibt es an Bord der MS Berlin keine Rutschen, keinen Klettergarten oder sonstiges, dafür wird an Bord noch das Leben der klassischen Kreuzfahrt mit Shuffleboard und Bingo zelebriert. Auch das Leben an Bord dieser klassischen Kreuzfahrtschiffe ist nicht vergleichbar mit dem Leben an Bord der großen Schiffe. Durch die geringe Passagieranzahl gestaltet sich die Reise deutlich familiärer, die Crewmitglieder kennen die Namen der Gäste schon nach wenigen Tagen. 

Doch der allergrößte Vorteil der klassischen Kreuzfahrtschiffe ist, dass das Routing deutlich besser ist, als das der großen Kreuzfahrtschiffe. Mit der MS Berlin kann man beispielsweise noch durch den Kanal von Korinth reisen. Im letzten Jahr war die MS Berlin das allererste Kreuzfahrtschiff, das im Hafen von Scheveningen in den Niederlanden festgemacht hat. Es ist auch eines von sehr wenigen Kreuzfahrtschiffen, das die Möglichkeit hat, in diesen verwinkelten Hafen hineinzufahren. 

Und auch in den großen Häfen hat man mit der MS Berlin erstaunliche Vorteile, sie liegt in den Häfen nicht außerhalb, sondern mitten in der Stadt. Das erleichtert den Gästen von Anfang an den Landgang, auch wird hier eine deutlich bessere Aussicht auf die Stadt geboten. 

MS Berlin macht auch am Sonntag an der Seebäderkaje fest

In Bremerhaven hat sie nicht nur deshalb in der Stadt gehalten, weil sie die Möglichkeit hat, sondern auch bei die Columbuskaje bereits belegt ist. Die MS Berlin liegt heute von 11 bis 19.30 Uhr in der Bremerhavener Innenstadt. Bereits vor zwei Wochen hat sie dort gelegen und auch am kommenden Sonntag wird sie an der Seebäderkaje festmachen. Bremerhaven wird in diesen Situationen als Ein- und Ausschiffungshafen genutzt. 

Baustart für die Landstromanlage am Norwegenkai im Kieler Hafen

Reederverband begrüßt Landstrom-Pläne

Vergangene Woche hat die Bundesregierung einen Schritt getan, um den Landstrom- Anschluss in Seehäfen attraktiver zu gestalten, diese Woche werden die Umweltminister des Bundes und der Länder in Hamburg über

Weiterlesen »
AIDAaura ist das erste AIDA Kreuzfahrtschiff welches im Hafen von Kapstadt festgemacht hat / © AIDA Cruises

AIDA Schiffsbesichtigungen 2020

Auf insgesamt 12 AIDA Schiffen können Kreuzfahrtinteressierte in den kommenden Monaten Urlaubsluft an Bord schnuppern. Ab November 2019 werden Schiffsbesichtigungen auf den Kanaren angeboten. Ein besonderes Highlight ist das jüngste

Weiterlesen »
Die neue Color Line Fähre / © Ulstein

Color Line: Reisehighlights 2020

Nur noch wenige Wochen, dann begrüßen wir das neue Jahr. Color Line präsentiert schon jetzt die Reise-Highlights für 2020. Ob eine Mini-Kreuzfahrt kombiniert mit spektakulären Rundreisen durch die Weiten Norwegens,

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

2 Kommentare gepostet

  1. Ich war im Dezember 2018 drei Wochen auf der Berlin von Lissabon nach Kuba.
    Neben uns lagen meistens auch große Kreuzfahrtschiffe und die Berlin sah daneben wie ein Rettungsschiff aus.
    Die Berlin ist zwar ein gemütliches Schiff mit sehr nettem Personal und guten Essen und die Landgänge gehen schnell und problemlos (auf der Splendida hat alles viel länger gedauert, aber es war auch Singapur und Hongkong), aber was nützt das alles, wenn ein Sturm kommt. Leider war es nicht nur einer, der erste dauerte eine Nacht und einen Tag zwischen Lissabon und Gran Canaria, die andern 3 waren nachts in der Karibik und so heftig, dass sich sogar mein Mann übergab.
    Es hieß, wegen der Stabilisatoren ist Seekrankheit eine Seltenheit, das hat aber nicht gestimmt. Außerdem müssen sie aus Sicherheitsgründen bei Windstärke 6 eingefahren werden.
    Allen äußerst seefesten Menschen wünsche ich viel Freude auf der Berlin.
    Die anderen haben das Vergnügen nur bei ruhiger See

    • Das Gleiche hast Du aber auch auf großen Schiffen, die müssen die Stabis auch einfahren, da hängen die Spucktuten nicht zum Spaß in den Treppenhäusern. ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*