ms-deutschland-13

MS Deutschland wird in Eckenförde von Aktivisten erwartet

Die MS Deutschland läuft heute Eckernförde an, vor Ort werden Aktivisten den Besuch mit einer Mahnwache begleiten

Heute wird die MS Deutschland vom Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen Eckernförde anlaufen. Um etwa 14 Uhr soll das Schiff in der Bucht vor Anker gehen und dort bis 23 Uhr verbleiben. Laut einer Ankündigung soll der Anlauf erneut von Aktivisten begleitet werden. 

In Eckernförde bietet sich für die Gäste die Möglichkeit, das Schloss Glücksburg, Schloss Gottorf oder auch das Whisky Museum zu besuchen. Zusätzlich werden auch Stadtrundgänge angeboten. An Bord der MS Deutschland finden bis zu 550 Passagiere Platz. 

Zuletzt kam es häufiger in deutschen Häfen zu Proteste durch Aktivisten, die sich gegen die Kreuzfahrtindustrie stellen. Und auch der heutige  Anlauf der MS Deutschland in Eckernförde soll durch Aktivisten beeinträchtigt werden. Sie wollen den heutigen Anlauf mit einer Mahnwache begleiten und die Gäste auf die Umweltproblematik ihres Schiffs hinweisen. 

Technische Daten der MS Deutschland

ReedereiCMI/Miami  
VeranstalterPhoenix  
FlaggeBahamas  
Baujahr/Renovierung1998 / 2016 /  regelmäßige Renovierung    
BordspracheDeutsch  
Internationaler GästeserviceDeutsche Reiseleitung  
BordwährungEUR/Euro  
Tonnage22.496 BRT  
Länge / Breite / Tiefgang175,30 m / 23,00 m / 5,79 m  
Antrieb14,7 KW  Diesel  
Geschwindigkeit15-18 Knoten  
Decks / Passagierdecks(davon Passagierdecks: 7)  
Besatzung290  
Passagiere / Kabinen550  / 298  
Rollstuhlgerechte Kabinen vorhanden  1  
Spannung220 V  

Costa Kreuzfahrten startet mit Flixbus durch

Praktisch und nachhaltig: Costa Kreuzfahrten und FlixBus vereinbaren Kooperation   Im Rahmen einer neuen Partnerschaft erhalten Costa Gäste in rund 2500 europäischen Städten über das weitverzweigte FlixBus Streckennetz einen Direktanschluss

Weiterlesen »

AIDA Cyber Days 2019

AIDA Cyber Deals 2019 – buchbar bis Montag 09.12.2019 Nach dem Deal ist vor dem Deal! Kaum sind die Angebote des AIDA Black Friday Specials abgelaufen, schon folgt die nächste

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

2 Kommentare gepostet

  1. Das, was schon in Kiel passiert ist mit den sogenannten „Aktivisten“, hat mit einer Demo nichts mehr zu tun. Eher mit Terroristen. Vielleicht sollten diese sogenannten „Aktivisten“ mal gegen die Dampfer protestieren, die unseren Müll nach Afrika und Asien transportieren weil der ja dort scheinbar besser und umweltfreundlicher sortiert werden kann wie im Industrieland Deutschland. Oder gegen die langen Lkw-Schlangen, die unsere Autobahnen verstopfen während die Schieneninfrastruktur den Bach runter geht. Aber nein, lieber anderen Leuten den Urlaub versauen… Unglaublich sowas.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*