MS Hamburg: neue Routen bis Mai 2023 freigeschaltet

MS Hamburg: neue Routen bis Mai 2023 freigeschaltet

© Plantours Kreuzfahrten
© Plantours Kreuzfahrten

Plantours Kreuzfahrten: Neue Routen zwischen Amrum und Pazifik

  • Plantours Kreuzfahrten schaltet neue Routen für das kleinste Kreuzfahrschiff Deutschlands mit Pazifikküste, Kuba und Passage durch den Panama-Kanal frei
  • Amrum, Azoren und Antarktis – MS »Hamburg« mehrfach für außergewöhnlich gutes Routing ausgezeichnet

Das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands geht wieder auf große Fahrt: Plantours Kreuzfahrten schaltet jetzt die neuen Routen für MS »Hamburg« frei, bis zum Mai 2023 steht das neue Routing fest und die Bandbreite ist enorm. Auch deshalb wurde die nur 400 Passagiere aufnehmende MS »Hamburg« mehrfach für das außergewöhnlich gute Routing ausgezeichnet.

Dazu zählen neben Grönland-Fahrten auch verschiedene Antarktis-Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter, bei denen die Gäste mit den bordeigenen Zodiacs auf den siebten Kontinent übersetzen oder entlegene Buchten erkunden.

  • Neu bei Plantours Kreuzfahrten: Getränkepakete für Reisen mit MS »Hamburg«
    Erstmalig bietet Plantours Kreuzfahrten für die Reisen mit MS »Hamburg« drei Getränkepakete an, die zusätzlich gebucht werden können.
  • Aus der Antarktis durch Chiles Fjorde und den Panama-Kanal nach Kuba
    Die neuen Routen führen auch an die südamerikanische Pazifikküste. Oliver Steuber, Geschäftsführer Plantours Kreuzfahrten: „Im Anschluss an das Antarktis-Programm durchquert MS »Hamburg« im Frühjahr 2023 die Chilenischen Fjorde, fährt weiter hinauf entlang der Küsten Perus, Kolumbiens und Ecuadors, um nach der Passage durch den Panama-Kanal das Traumziel Kuba komplett zu umrunden.“ Als einziges, deutschsprachig geführtes Kreuzfahrtschiff befährt MS »Hamburg« die Großen Seen in den USA und Kanada, gleitet ab Montréal weiter den St-Lorenz-Strom hinauf zu Metropolen wie Chicago, Detroit, Toronto, Cleveland und nicht zuletzt führen Ausflüge zu den Niagarafällen.

 

  • Azoren ab Hamburg und eine Kreuzfahrt mit Sylt, Amrum und Borkum
    Ebenfalls neu sind eine Oster-Kreuzfahrt ab Hamburg zu gleich fünf Azoren-Inseln und eine rein deutsche Route im Mai 2023: Ab Kiel geht es durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Amrum, Sylt, Helgoland und Borkum in die Hansestadt Hamburg. Norwegens Fjorde, verschiedene Routen durch die Ostsee, die Umrundung Großbritanniens und gleich zwei Kreuzfahrten zu den Kanalinseln komplettieren das neue Programm von Plantours Kreuzfahrten.

MS »Hamburg« ist mit nur 400 Passagieren das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands und wird ausschließlich mit Marine-Diesel betrieben. Bordeigene Zodiacs ermöglichen Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter. Die Bordsprache ist deutsch, Lektoren ergänzen auf allen Routen mit landeskundlichen Vorträgen das Bordprogramm. Plantours Kreuzfahrten hat das in Deutschland gebaute Schiff im Frühjahr 2020 umfangreich modernisiert. Dazu zählen elektrische absenkbare, bodentiefe Panoramafenster, neu gestaltete Restaurants und eine neue Poolbar.

Die neuen Routen für MS »Hamburg« reichen bis zum Frühjahr 2023, Vertriebspartner, können bereits jetzt Kontingente einplanen. „Neben Flyern, Anzeigenlayouts und Kundenabenden unterstützen wir erstmals auch mit Webinaren und mit einem ganz neuen B2B-Format“, verspricht Geschäftsführer Oliver Steuber. Dazu kommen Inforeisen und, sobald möglich, auch wieder Schiffsbesichtigungen in deutschen Häfen. Der Haupt-Katalog für MS »Hamburg« erscheint im Juni 2021.

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner