MS Maasdam in San Diego: Ausschiffung der Gäste

MS Maasdam in San Diego: Ausschiffung der Gäste

MS Maasdam © Holland America Line
MS Maasdam © Holland America Line

Die MS Maasdam der Holland America Line ist vorgestern in San Diego angekommen und die Gäste sollen gestern und heute ausgeschifft werden

Nachdem die MS Maasdam der Holland America Line auf der Suche nach einem Hafen am Pazifik zum Ausschiffen der Gäste war, hat sie nun vorgestern den Hafen von San Diego / Kalifornien / USA erreicht. An Bord befanden sich zu diesem Zeitpunkt 834 Passagiere und es soll an Bord erkrankte Passagiere geben, bzw. Gäste die grippeähnliche Symptome haben, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die Gäste von Bord gehen dürfen. Das soll am gestrigen Freitag und am heutigen Samstag der Fall sein.

Anfang März startete die Maadam ihre Kreuzfahrt in Neuseeland, bevor die Auswirkungen durch die Coronavirus-Krise immer größer wurden. Nachdem die Einstellung des Betriebes der meisten Reedereien erfolgte, war es zunächst der Plan die Gäste der Maasdam auf Hawaii auszuschiffen. Das Schiff legte auch dort an, doch die örtlichen Behörden erlaubten es nur 6 Einwohner Hawaiis und einem verletzten US-Amerikaner und dem Ehepartner von Bord zu gehen. Der Landgang der weiteren Passagiere wurde verweigert. Dann entstand der Plan nach San Diego in Kalifornien zu reisen. Dieser Plan ging letztlich auch auf – seitens der örtlichen Behörden wie z.B. der Gesundheitsbehörde CDC, des Zolls, des Grenzschutzes und weiteren wurde eine strenge Prüfung vorgenommen, die eine Einlaufgenehmigung hervorrief. Sicherlich ist dies auch der Fall, da es zu keinem Zeitpunkt negative Meldungen zum Gesundheitszustand der Gäste oder der Crew gab.

Im Hafen von San Diego wurden seit letzter Woche Stationen zum Händewaschen installiert und der Hafen wird vor und nach einer Ausschiffung desinfiziert. 
Bereits am 18. März fand die Ausschiffung des Flotten-Schwesterschiffs MS Eurodam mit 1.839 Passagieren und 61 Besatzungsmitgliedern stat. Keiner soll Covid-19-Symptome gezeigt haben.
Einen Tag später erreichte die Disney Wonder von Disney Cruise Line den Hafen von San Diego und es durften rund 1980 Passagieren das Schiff verlassen. Auch hier zeigte kein Gast und kein Besatzungsmitglied Coronavirus-Symptome. Lediglich ein Besatzungsmitglied soll Influenza gehabt haben.

Somit liefen die Ausschiffungen in der letzten Zeit in San Diego nahezu reibungslos ab.

Die US-Gesundheitsbehörde CDC empfiehlt nun allen Kreuzfahrtpassagieren im ganzen Land, sich nach dem Verlassen eines Schiffes selbst unter Quarantäne zu stellen.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt-News vom 19.09.2020

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Unsere Kreuzfahrtnews vom heutigen 19.09.2020  Auch am heutigen Samstag gibt es einige Neuigkeiten aus der Kreuzfahrtwelt. Die wohl wichtigste News des Tages ist, dass

Jetzt lesen »

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*