MSC Cruises streicht US-Kreuzfahrten bis Ende April

MSC Cruises streicht US-Kreuzfahrten bis Ende April

msc-meraviglia-erstanlauf-hamburg-266

MSC Cruises streicht weitere US-Kreuzfahrten 

MSC Cruises hat nun ebenfalls die US-Kreuzfahrten bis Ende April 2021 abgesagt. Weitere große Unternehmen sind diesen Schritt bereits gegangen, MSC Cruises hat an dieser Stelle nun nachgezogen. Doch nicht nur in den USA, sondern auch in Europa kam es bei MSC Cruises nun zu neuen Kreuzfahrtabsagen. Der Neustart der MSC Magnifica in Griechenland wurde heute per Pressemitteilung ein weiteres Mal verschoben. 

Bei den Absagen ab den US-amerikanischen Häfen, die wie die Griechenland Fahrten, bis Ende April abgesagt wurden, sind mehrere Kreuzfahrtschiffe der MSC Cruises betroffen. MSC Meraviglia und MSC Armonia sollten eigentlich ab Port Miami kreuzen, MSC Divina ab / bis Port Canaveral. Diese Reisen wurden nun weiter abgesagt. 

Innerhalb einer Pressemitteilung auf dem amerikanischen Markt gab MSC Cruises an, dass es für die betroffenen Gäste einen Future Cruise Credit, also ein Reiseguthaben geben soll. Ebenfalls ist es möglich, die gezahlte Leistung zurückzufordern. 

Derzeit ist noch nicht absehbar, wann Kreuzfahrten ab den US-Häfen wieder möglich sein werden, zuvor müssen die umfangreichen Regelungen der Conditional Sailing Order umgesetzt werden. Zusätzlich muss dann noch eine Freigabe erteilt werden. Alle großen Unternehmen planen den Neustart nun frühestens im Mai 2021. 

Die Gäste der abgesagten Kreuzfahrten werden von MSC Cruises über die Absagen informiert. 

WERBUNG

Kreuzfahrten buchen bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen und auch dann, wenn die meisten anderen bereits im Feierabend sind!

Mehr MSC Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News