MSC Grandiosa bekommt eine weitere, dritte Schwester

MSC Grandiosa: Jungfernfahrt muss umgeroutet werden

MSC Grandiosa muss bereits auf ihrer Jungfernfahrt umgeroutet werden

Am Samstag gab es in Hamburg die Taufzeremonie der brandneuen MSC Grandiosa – mittlerweile ist sie auf ihre Jungfernreise aufgebrochen. Doch nun gibt es schwerwiegende Reiseänderungen dieser Jungfernfahrt, denn im Golf von Biscaya, sollen Wellen mit einer Höhe von bis zu neun Metern erwartet werden. 

Aufgrund dieser Witterungsbedingungen soll an Bord nun durchgesagt worden sein, dass das Schiff in Southampton liegen bleiben wird. Erst am 15.11.2019 wird sie Southampton verlassen und dann direkt nach Barcelona reisen. Das bedeutet, dass der geplante Aufenthalt in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon entfallen wird. 

Die ursprüngliche Route der Jungfernfahrt (10.11.2019 – 23.11.2019):

  • Hamburg – Seetag – Southampton – Southampton – Seetag – Lissabon – Lissabon – Seetag – Barcelona – Barcelona – Marseille – Marseille – Genua – Genua 

Die angepasste Route der Jungfernfahrt (10.11.2019 – 23.11.2019):

  • Hamburg – Seetag – Southampton – Southampton – Southampton – Southampton – Seetag – Seetag – Seetag – Barcelona – Barcelona – Marseille – Genua – Genua 

MSC Kreuzfahrtenab

Alle MSC Kreuzfahrten Angebote auf einen Blick

ganzjährig

weltweite MSC Kreuzfahrten

günstige Kreuzfahrten im Angebot

Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden