MSC Grandiosa nun auf der dritten Reise nach dem Neustart

MSC Grandiosa nun auf der dritten Reise nach dem Neustart

MSC Grandiosa, Start nach der Corona-Pause
MSC Grandiosa, Start nach der Corona-Pause

MSC Neustart ist geglückt – MSC Grandiosa ist nun auf ihrer dritten Kreuzfahrt nach dem Lockdown 

MSC Cruises ist die erste große Reederei die den Neustart im Mittelmeer geschafft hat. Mit MSC Grandiosa konnte eines der modernsten Schiffe der Flotte nun zum dritten Mal auf eine Mittelmeerkreuzfahrt aufbrechen. Die Kreuzfahrten finden ab / bis italienischen Häfen statt, die einzige Ausnahme an dieser Stelle ist der Hafen von Malta. Auch hier findet innerhalb der Kreuzfahrten ein Aufenthalt statt. 

Auch ergriffenen Corona-Maßnahmen haben sich bei der Reederei bereits bewährt, das Unternehmen greift hier auch sehr streng durch. So wurden Gäste auf der ersten Reise nicht mehr an Bord gelassen, nachdem sie sich unerlaubt von einem geführten Landausflug entfernten. Ebenfalls wurden Gäste bei der Einschiffung abgewiesen – entweder aufgrund von vorherigen Reisen in Risikogebieten, oder aufgrund von zweier positiver Tests die vor der Einschiffung durchgeführt wurden. 

Im Großen und Ganzen vielen auch die Resonanzen der bisherigen Reisenden durchaus positiv aus – obwohl das Leben an Bord durch die Maßnahmen natürlich eine große Änderung erlebt und Landgänge nur bei gebuchten Landausflügen möglich sind. Die aktuelle Kreuzfahrt der MSC Grandiosa startete gestern in Genua und wird am nächsten Sonntag auch dort wieder beendet. 

Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

1 Kommentar gepostet

  1. Bevor MSC jetzt schon wieder sogen.“ Neue Kreuzfahrten“ macht, sollte die Reederei die vielen ausstehenden Rückzahlungen für abgesagte und stornierte Kreuzfahrten endlich machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr MSC Cruises News