MSC Kreuzfahrten baut sich eigenes Terminal in Barcelona

MSC Cruises bekommt ein eigenes Terminal in Barcelona – Der Bau soll schon in Kürze starten

Pierfrancesco Vago war redselig in einer Lokalzeitung. Dort erklärte er, dass MSC Kreuzfahrten die Absicht hat in Barcelona ein Terminal zu bauen. Dort sind sie nicht die ersten die eine solche Idee hatten. Die Carnival Corporation hat dort bereits ein Terminal gebaut für seine Marken im Mittelmeer. Allerdings ist das auch nicht das erste Terminal das sich MSC Kreuzfahrten gönnt. In Miami bauen sie auch ein Kreuzfahrt-Terminal für die MSC Seaside, MSC Divina und MSC Meraviglia.

Der Bau in Barcelona soll auch schon bald beginnen, mit der örtlichen Hafenbehörde sei alles geklärt. So steht es in der katalanischen Lokalzeitung geschrieben. Das Terminal wird vom Architekt Ricardo Bofill entworfen. Er war auch schon verantwortlich für das Design des W-Hotels in Barcelona. Das MSC-Terminal in Barcelona wird auf dem Kai Moll Adossat gebaut. Es wird dann das fünfte Terminal sein, was dort stehen wird.

Das Terminal wird dann von diversen Schiffen der MSC Flotte genutzt, aktuell fahren die MSC Orchestra, MSC Meraviglia (ab Juni), MSC Magnifica, MSC Fantasia, MSC Preziosa, MSC Poesia und weiteren Schiffen der MSC Flotte die einen Abstecher nach Barcelona im Mittelmeer machen.

Denkbar ist, dass man die Kapazitäten in Barcelona aufbaut für neue World-Class, die mit Abstand die größten Kreuzfahrtschiffe der MSC Flotte werden.

Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe
Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

 
[angebot id=“123013″]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.