MSC Kreuzfahrten hat die MSC Opera Reise am 10.03.2020 abgesagt

MSC Kreuzfahrten hat die MSC Opera Reise am 10.03.2020 abgesagt

MSC Opera/ © MSC Kreuzfahrten
MSC Opera / © MSC Kreuzfahrten

MSC Kreuzfahrten kämpft derzeit auch mit dem Corona-Virus weltweit, nun scheinen die Probleme auch in Europa angekommen zu sein. Diverse Gäste melden auf Facebook und in Foren, dass sie von MSC Kreuzfahrten darüber informiert wurden, dass ihre Kreuzfahrt mit der MSC Opera mit Start am 10.03.2020 ersatzlos gestrichen wurde. Das wäre die erste Mittelmeer-Kreuzfahrt die in diesem Zuge betroffen und abgesagt werden würde. Bisher sind dem Virus vor allem Kreuzfahrten in Asien zum Opfer gefallen.

Allerdings hatte die MSC Opera die Tage schon Probleme, denn zwei Gäste die zuvor auf der MSC Opera unterwegs waren, wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Da lag das Schiff noch im Hafen von Piräus, wurde durchgecheckt und durfte nach Korfu weiterfahren, auch dort kam es zu keinen Probleme.

Erst bei der Weiterfahrt nach Malta kamen die ersten Problem, man hatte sich mit dem maltesischen Hafen Valletta verständigt dass man den Hafenstopp ausfallen lassen wird. Trotzdessen, dass kein Corona-Virus-Verdacht an Bord herrschte.

Bereits zum Reisebeginn wurde das Schiff umgeroutet, die Häfen Kusadasi in der Türkei sowie Limassol in Zypern wurden durch Piräus und Korfu ersetzt.

Nun soll die nächste Reise ab 10.03.2020 ersatzlos und damit komplett entfallen. Mittlerweile hat MSC Kreuzfahrten auch mitgeteilt, dass man keine Gäste mehr aus Italien einschiffen lässt, auch keine Gäste die über Italien gereist sind oder dort verweilten.

Die italienischen Behörden hatten zudem in der Nacht zum Sonntag diverse neue Gebiete zur Quarantäne-Zone ausgerufen, was sicherlich hier auch mit reinspielt.

Die geplante Route wäre diese gewesen

 
  • Di 10.03.20 Genua / Italien
  • Mi 11.03.20 Auf See
  • Do 12.03.20 Malaga / Spanien
  • Fr 13.03.20 Auf See
  • Sa 14.03.20 Funchal (Madeira) / Portugal
  • So 15.03.20 Sta. Cruz (Teneriffa) / Spanien
  • Mo 16.03.20 Auf See
  • Di 17.03.20 Tanger / Marokko
  • Mi 18.03.20 Cartagena / Spanien
  • Do 19.03.20 Auf See
  • Fr 20.03.20 Civitavecchia (Rom) / Italien
  • Sa 21.03.20 Genua / Italien
Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

31 Kommentare gepostet

  1. Hallo wir haben auch eine Reise ab dem 1.04 gebucht ab Genua ich hoffe MSC sagt diese Reise auch ab. Wir möchten ungern in diese Gebiete reisen.

      • Das geht nicht so einfach. Außer Italien lässt niemand hinein, oder Österreich gibt eine Reisewarnung raus. Wenn du jetzt bis a
        Anfang April reißt kannst du das machen. Bei späterer Reise musst noch warten was noch kommt. Heute mit meinem Reisebüro gesprochen. Meine Reise ist Ende Mai und ich kann noch nicht stornieren

      • Ja genau es muss erst vom Auswärtigen Amt zugestimmt werden. Und sie werden erst nach und nach die reisen stornieren. Wenn man jetzt selbst einfach so storniert bekommt man kein geld zurück . Also einfach abwarten .

  2. auch wir haben diese Reise gebucht mit 2 Tagen Venedig vor der Abreise.
    auch haben wir die schnupper Kreuzfahrt7 am 14.4 gebucht. mein Mann ist copd Patient wir machen uns große Sorgen.

    • Ich und mein Mann haben auch diese Schnupperkreuzfahrt gebucht vom 14.-17.20 hoffen auch auf die Stornierung!!! Wäre echt viel Geld für nichts, was man verliert. Gehen aber auf jeden fall nicht

    • Wir haben eine Reise mit der MSC Opera östliches Mittelmeer und Venedig – Abfahrt 2. Mai 2020 – im August 2019 gebucht. Endrechnung kam heute vom Reiseveranstalter. Kein Wort, dass die Reise evtl. nicht stattfindet.
      Mein Mann hat vor 10 Tagen eine Herz O.P. bekommen und ich leide an COPD. Wir machen uns auch große Sorgen. Rechnung zahlen oder nicht.. ? Ein Reisegutschein nützt uns auch nichts, wer weiß ob wir, >70/72 Jahre = Risikopersonen<, das überhaupt noch in Anspruch nehmen können. Es sollte unsere letzte große Reise zur goldenen Hochzeit sein. Zur Zeit sind wir nach Ratschlag unseres Arztes in selbstgewählter Quarantäne. Telefon von Reiseveranstalter immer belegt.

      • Das Einzige was Du jetzt erstmal tun kannst, ist eine Umbuchung um eine Restzahlung hinauszuzögern. Kostenfrei stornieren geht nicht und wenn Du den Reisepreis zahlst und die Reise abgesagt wird, gibt MSC nur einen Gutschein aus.

  3. Wir haben msc opera im Juni 2019 gebucht, es soll am 21.03 losgehen, aber wir haben Angst!würdet ihr mit dem jetzigen stand der dinge fahren?

  4. Eleonora wir haben auch eine Reise am14.3.-21.3 auf der Grandiosia gebucht wäre sogar unsere Hochzeitsreise zum 50.. haben uns aber mit dem Reisebüro in Verbindung gesetzt und um eine Umbuchung anfragt.wir fahren jetzt nach Norwegen im Mai,

    • Wir haben auch eine Kreuzfahrt mit der MSC Preziosa vom 24.05. bis 04.06.2020 zum Nordkap gebucht. Da in Norwegen ebenfalls schon viele Coronavirus-Erkrankungen registriert wurden stellt sich für uns die Frage, ob die Reise überhaupt stattfindet und ob alle Häfen angefahren und Landausflüge überhaupt ermöglicht werden. Ohne Landausflüge wäre eine Kreuzfahrt sinnlos.
      Bin gespannt, ob MSC uns rechtzeitig informiert.

  5. Haben ebenfalls vom 21.3.bis 1.4. auf der Opera gebucht. Z.Z.sagt die Reederei die Fahrt wird stattfinden. Abwarten und im letzten Moment handeln.

    • ich glaube nicht das das stattfindet wir durfen nach Israel, Zypern,Griechenland nicht anreisen dann frage ich mich wo durften wir hin? Es ist der Stand von heute dann gucken wir was noch kommt,grüsse

  6. wir haben gebucht auf msc splendida vom 29.3. – 08.04. wir wollten schon samstags anreisen und noch einen tag in genua verbringen. gerade eine mail vom hotel in genua erhalten. hotel wegen corona virus geschlossen. ich bin fest davon überzeugt, dass die reise nicht stattfinden wird. leider. haben uns sehr darauf gefreut. aber msc dürfte jetzt gern mal aus dem quark kommen und die reise stornieren, damit man noch eine pauschalreise, zb. kanarische inseln buchen kann.

  7. Haben die Reise mit der MSC Grandiosa von Genua am 21.3.-28.3.gebucht. Haben auch noch keine Info, weiss nicht worauf die noch warten , man kann weder durch Italien anreisen ,noch wird man dann aufs Schiff gelassen. Finde es unmöglich die Leute solange hinzuhalten.

  8. Aufgrund der aktuellen Lage in Italien sehen wir uns gezwungen alle Reisen nach Italien abzusagen.
    In Situationen wie diesen, gibt es für uns als Reiseveranstalter nichts wichtigeres als die Gesundheit und die Sicherheit unserer Kunden.

    Aus diesem Grund wurde Ihre Buchung mit der MSC Opera kostenfrei aus dem System genommen es ging um reise aus genua 21.03.20

    grüsse

    • Wir haben diese Reise auch gebucht.Unsere Anfragen bei MSC und bei dem zuständigen Reisebüro liefen bisher ins Leere. Wir sitzen nun zwischen Baum und Borke. Von wem stammt denn diese Information? Vielleicht hilft uns und einigen anderen, diese Kenntnis weiter, um endlich Gewissheit zu haben.
      Vielen Dank

      • Kreuzfahrten im Mittelmeer:
        Durch den Erlass der italienischen Regierung ist das Ein- und Ausschiffen wie auch der Transit zu den italienischen Häfen derzeit nicht möglich. Daher passen wir die Reiserouten der MSC Grandiosa an und müssen die Kreuzfahrten der MSC Opera mit Abfahrten zwischen 10. März und 21. April leider absagen.

        Alle Änderungen sind in der untenstehenden Tabelle aufgeführt. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir möglicherweise weitere Anpassungen vornehmen müssen, wenn sich die Situation weiter verändert.

        Ausschiffung Genua am 21.03.2020… MSC Grandiosa…..Ja oder Nein ??????????????

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr MSC Cruises News