MSC Magnifica Kopenhagen

MSC Magnifica wird um 23 Meter verlängert

Nach den Schiffen der Lirica Klasse in 2015 wird nun auch die MSC Magnifica verlängert

2015 wurden bereits vier Schiffe der Lirica Klasse von MSC Kreuzfahrten, der größten privat geführten Reederei der Welt, verlängert. Diese Umbaumaßnahmen sollen insgesamt rund 130 Millionen US-Dollar gekostet haben. Nun soll auch die MSC Magnifica neu gestaltet werden, sie wird um rund 23 Meter verlängert werden. Durch diese Verlängerung erhöht man den Platz an Bord um rund 7000 Quadratmeter. 

Diese 7000 Quadratmeter werden für zusätzliche Kabinen und öffentliche Bereiche genutzt. Es werden 215 neue Kabinen eingeplant, durch diese steigt die Gesamtzahl der Balkonkabinen an Bord der MSC Magnifica auf 63%. Neben den neuen Kabinen werden während des Umbau auch neue Kinderbereiche, ein neuer Wasserpark, zwei neue Restaurants und ein neues Einkaufsviertel eingebaut. 

Entsprechend des heutigen Standes wird sich auch im Bereich der Umwelttechnologie etwas neues an Bord der MSC Magnifica ergeben, sie soll mit modernster SCR Technologie, sowie mit einem Advances Wastewater Treatment ausgestattet werden. Ersteres reduziert den Ausstoß von Stickoxiden. Mit dem AWT können Abwässer behandelt und gereinigt werden. Obendrein kann die MSC Magnifica fortan in den Häfen mit Landstrom versorgt werden. Der Umbau soll 2020 ausgeführt werden. 

MSC Magnifica - technische Daten vor dem Umbau

ReedereiMSC Kreuzfahrten  
FlaggePanama  
Baujahr/Renovierung2010 /  
BordspracheDeutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch  
Deutschsprachiger GästeserviceDeutschsprachiger Gästeservice  
BordwährungUSD/US-Dollar (Karibik ab/bis Miami, Südamerika, Südafrika), EUR/Euro  
Tonnage95.128 BRT  
Länge / Breite / Tiefgang293,80 m / 32,20 m / 7,70 m  
AntriebDiesel  
Stabilisatorenvorhanden  
Geschwindigkeit22,90 Knoten  
Decks / Passagierdecks16 (davon Passagierdecks: 12)  
Besatzung1.038  
Passagiere / Kabinen3.223  / 1.259  
Rollstuhlgerechte Kabinen vorhanden  16  
Spannung110 V / 220 V  
Kanarenkreuzfahrten an Bord der AIDAblu © AIDA Cruises

AIDAblu hat die Seychellen erreicht

AIDAblu hat ihre Überfahrt auf die Seychellen vollendet Am 27.10.2019 hat AIDAblu die Leinen losgelassen und hat sich mal wieder auf große Fahrt begeben. Das Ziel: die traumhaften Seychellen, ihr

Weiterlesen »

AIDAprima ist die Nummer 1 für Familien

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat am Montagabend den Award für Familienfreundlichkeit auf dem 9. Kreuzfahrt Kongress in Hamburg für ihr Schiff AIDAprima entgegengenommen. Für die Fachjury – bestehend aus 14

Weiterlesen »
Foto: © UAVPIC.COM/Tor Erik Kvalsvik/Kleven/Hurtigruten

Hurtigruten testet Biodiesel

Auf dem Weg zur emissionsfreien Schifffahrt hat Hurtigruten als erste norwegische Kreuzfahrtreederei begonnen, den Einsatz von Biodiesel zu testen. Der Kraftstoff kann die Emissionen um bis zu 95 Prozent reduzieren.

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*