MSC Seaside: Drogenschmuggel in Miami – 7 Crew Mitglieder verhaftet

MSC Seaside Taufe in Miami | Foto © Mike Louagie
Drogenschmuggel an Bord der MSC Seaside

Drogenschmuggel an Bord der MSC Seaside

Bereits Mitte November wurden sieben Crew Mitglieder MSC Seaside von der Zoll- und Grenzschutzbehörde der USA inhaftiert. Die Mitarbeiter von MSC Kreuzfahrten sollen immense Mengen an Kokain an Bord geschmuggelt haben. 

Verhaftungen am 17.11.2018

Die Beamten der Zoll und Grenzschutzbehörde sollen bereits am 17.11.2018 einen Ring aus Drogenschmugglern gesprengt haben – sieben Crew Mitglieder der MSC Seaside sollen daran beteiligt gewesen sein. Die Verhaftungen wurden vollzogen als sich die MSC Seaside im Hafen von Miami befunden hatte. „Auf dem Schiff wurde viel Kokain gefunden. Die Drogenschmuggler sind gefährlich und viele auf dem Schiff haben Angst “, soll eines der Crew Mitglieder den „Cruiselawnews“ bestätigt haben. 

Deren Berichten zufolge hätten die Beamten rund 6 Kilogramm Kokain und rund 100.000 Dollar in bar beschlagnahmt haben.  

Sieben verhaftete Crew Mitglieder

Mittlerweile sollen die verhafteten Mitarbeiter identifiziert worden sein. Dabei soll es sich wohl um Jamaikaner und Südafrikaner handeln. 

Laut Cruiselawnews seien die verhafteten wieder entlassen, zum Flughafen transferiert und in ihre Länder zurückgeführt worden. Die Fingerabdrücke seien genommen worden und das Seemansvisa entzogen. 

 

[angebot id=“132555″]

Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe
Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

[angebot id=“132555″]

Teile die Meldung kostenfrei mit deinen Freunden & Bekannten

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on google
Google+
Share on email
Email