MSC Virtuosa nun auf ihren ersten Seatrials

MSC Virtuosa nun auf ihren ersten Seatrials

MSC Virtuosa
MSC Virtuosa

MSC Virtuosa ist gestern auf ihre ersten Seatrials aufgebrochen 

Wie wir zu Beginn der Woche bereits mitgeteilt hatten, ist MSC Virtuosa am gestrigen Nachmittag auf ihre Seatrials aufgebrochen. Es ist das erste Mal, dass sich das Kreuzfahrtschiff auf hoher See befindet. Nun werden sämtliche technische Geräte erprobt, auch werden zahlreiche Einstellungen vorgenommen.

Die ersten Seatrials des neuen Schiffes der MSC-Meraviglia-Plus-Klasse sollen bis zum 19.09.2020 andauern, die Rückkehr des Schiffes wird bei den Tracking-Webseiten mit 17:00 Uhr angegeben. Zu diesem Zeitpunkt wird MSC Virtuosa ihre Werft im französischen Saint-Nazaire wieder erreichen. Zu beachten gilt allerdings, dass auch eine frühere Rückkehr möglich sein könnte. Bei den Seatrials kann es bei den Angaben je nach Gegebenheiten auch zu Verkürzungen oder im selteneren Fall auch zu Verlängerungen kommen.

Die Indienststellung der MSC Virtuosa wurde aufgrund der Coronakrise bereits verschoben. Zwar ist die technische Abnahme des Kreuzfahrtschiffes für den 20.11.2020 eingeplant, doch erst im März soll das Schiff in den Dienst gestellt werden. Ursprünglich war eine Jungfernfahrt bereits am 08.11.2020 vorgesehen. MSC Virtuosa wird nach MSC Grandiosa das zweite Kreuzfahrtschiff der MSC Meraviglia-Plus-Klasse, also eine Erweiterung der MSC Meraviglia und MSC Bellissima.

MSC Virtuosa wird vor allem auch für den deutschen Markt ein sehr interessantes Kreuzfahrtschiff, denn der Neubau soll im nächsten Jahr ab / bis Kiel eingesetzt werden – wird also zahlreiche Male in Deutschland zu sehen sein. 

Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr MSC Cruises News