Nach drei Abgängen: die „neue“ AIDA Flotte

Nach drei Abgängen: die „neue“ AIDA Flotte

AIDAcosma Reisebericht Chris 6.3

Nach dem Verkauf von AIDAcara und AIDAmira, sowie der Ausmusterung von AIDAvita hat sich die Flotte von AIDA Cruises in den letzten Monaten grundlegend verändert. Um die weitreichenden Änderungen nachzuvollziehen, die der Stopp der Kreuzfahrt in der Pandemie ausgelöst hat, blicken wir zunächst auf den Beginn des Jahres 2020.

AIDA Kreuzfahrten ist und war Marktführer auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt und leistete Pionierarbeit weit darüber hinaus. Anfang 2020 ließen sich die 16 geplanten Schiffe (inkl. Neubau 2023) grob in 4 Klassen unterteilen. Die Kleinsten, AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura und AIDAmira, waren Teil der AIDA Selection. Die sieben Neubauten aus Papenburg von AIDAdiva aus dem Jahr 2007 bis AIDAstella aus dem Jahr 2013 gehören der sogenannten Sphinx Klasse an. Die AIDAprima und AIDAperla, die von der japanischen Mitsubishi Werft gebaut wurden, bildeten die Hyperion Klasse. Ab 2018 hielten die LNG-Schiffe der Helios Klasse beginnend mit AIDAnova Einzug in die Kussmundflotte. Die Helios Klasse sollte bis zum Jahr 2023 3 Kreuzfahrtschiffe umfassen.

Vor allem die Corona Pandemie und der Stillstand der Kreuzfahrt haben aus 16 geplanten AIDA Schiffen im Jahr 2023 nur noch 12 AIDA Schiffe in diesem Jahr gemacht. Im Jahr 2021 hat die Mutter aller AIDA Schiffe, die AIDAcara, die Flotte verlassen, um Kreuzfahrten ab Russland anzubieten. Das Schiff liegt nun in der Türkei und die Zukunft ist ungewiss. Die AIDAmira, die erst 2019 für Südafrika Kreuzfahrten hinzugekommen war, verließ AIDA zur neuen britischen Reederei Ambassador Cruises. Dort wird sie als Ambition fahren. Nun folgte auf der Seite der Abgänge die AIDAvita. Die Zukunft der Schiffes ist unbekannt. 

Während der Corona Pandemie wurde im Februar 2022 mit etwa einem Jahr Verspätung die AIDAcosma, das Schwesterschiff der AIDAnova, in Dienst gestellt. Ein drittes Schiff dieser Schiffklasse im Jahr 2023 wird nicht folgen, weil AIDA den Auftrag an Carnival Cruise Lines abgegeben hat. In der Meyer Werft wird deshalb nun an der Carnival Jubilee gebaut.

Somit haben wird im Jahr 2022 mit der AIDAaura nur noch eines der Selection Schiffe in der AIDA Flotte. Die 7 Schiffe umfassende Sphinx Klasse wird noch lange ein wichtiger Bestandteil von AIDA Cruises sein, wird zwischenzeitlich auch für Selection Reisen genutzt. Die Zukunft hingegen gehört den jeweils 2 Schiffen der Hyperion und Helios Klasse. Darüber hinaus hat AIDA das Ziel erstes emissionsfreies Kreuzfahrtschiff für 2030 ausgegeben. Bis 2040 soll der gesamte Betrieb emissionsneutral werden.

Die Flotte in der Übersicht:

Schiffsklasse

Schiff

AIDA Selection

AIDAaura

AIDA Sphinx

AIDAdiva

 

AIDAbella

 

AIDAluna

 

AIDAblu

 

AIDAsol

 

AIDAmar

 

AIDAstella

AIDA Hyperion

AIDAprima

 

AIDAperla

AIDA Helios

AIDAnova

 

AIDAcosma

 

AIDA Tagesaktuelle VARIO Schnäppchen


Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

AIDA Reisen bei den AIDA Experten der Kreuzfahrtlounge buchen!

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrt Lounge Apensen

Mehr AIDA Cruises News

Kreuzfahrt News

Doch Neustart für die alte AIDAcara?

Neustart für die ehemalige AIDAcara als Astoria Grande mit Türkei-Kreuzfahrten Nachdem AIDAcara im letzten Jahr an einen russischen Unternehmer verkauft wurde, sollte das Schiff als

Jetzt lesen »

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner