p&o-iona-werft-september-2019

Nach Verspätung der AIDAnova – Wird P&O Iona rechtzeitig fertig?

AIDAnova wurde deutlich verspätet fertiggestellt – wird die Meyer Werft P&O Iona rechtzeitig liefern können? – der aktuelle Stand

Anfang September auf der Werft – Die P&O Iona sieht bereits nach einem Schiff aus, der Name ist schon dran, aber noch überlappt, na liegt über Io. Es ist schwierig einzuschätzen, wie lange es bis zur Fertigstellung noch dauert, zu viele Faktoren spielen hierbei mit ein. Mit AIDAnova hat die Meyer Werft 2018 ein Schiff erst deutlich zu spät ausliefern können. Sie gehört der Helios Klasse an, genau wie P&O Iona. 

Doch diesmal ist es etwas anders, man ist auf die möglichen Eventualitäten eingestellt. Mit AIDAnova hat man ein Typschiff der Helios Klasse gefertigt. Zudem war es das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das zu 100% mit LNG betrieben wird. Man hat mit dieser Schiffsklasse Erfahrung sammeln können. Auch die Umstellung von zwei auf drei Neubauten pro Jahr hat die Meyer Werft in Zwischenzeit ganz gut kompensieren können. 

Es ist derzeit ein Blick in die Glaskugel, wenn man sagen möchte, ob die P&O Iona pünktlich oder zu spät abgeliefert werden wird. Der Bau hat bereits einige Meilensteine hinter sich gebracht, alles scheint nach Plan zu verlaufen, doch ein einziger Fakt weist bereits den großen Unterschied zwischen dem Bau der AIDAnova und der P&O Iona auf: die P&O Iona hat ihre Brücke im Vergleich der Bauphasen zwischen den beiden Schiffen zwei Monate früher aufgesetzt bekommen. Und das obwohl die Brücke eine der komplexesten Baueinheiten eines Kreuzfahrtschiffes ist. Das stimmt positiv und ist ein Hinweis darauf, dass es bei dem zweiten Schiff der Helios Klasse von der Papenburger Meyer Werft zu keinen großen Verspätungen kommen wird. 

P&O Iona wird das größte Kreuzfahrtschiff für die P&O Cruises. Ihre Indienststellung soll im Frühjahr 2020 erfolgen und wie erwähnt, sieht alles danach aus, als könne der Termin eingehalten werden. Im Jahr 2022 wird die P&O Iona noch ein Schwesternschiff bekommen, mit diesen beiden Neubauten wird P&O Cruises seine Kapazitäten deutlich vergrößern können. 

[angebot id=“132519″]

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

1 Kommentar zu „Nach Verspätung der AIDAnova – Wird P&O Iona rechtzeitig fertig?“

  1. Norbert Niewoehner

    Ein solches Schiff zu bauen ist ein Meisterwerk, jedes ist individuell. Echt Wahnsinn was in relativ kurzer zeit geschafft wird

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.