Kreuzfahrt buchen: 04167 2929941

Telefon - Kreuzfahrtlounge:
Mo - Fr: 09:00 - 21:00
Sa, So & Feiertags: 10:00 - 17:00
Tippe auf die Nummer

🛳 Kostenfreie News & Angebote 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

Nachfrage nach Costa Kreuzfahrten steigt – Ab Juni wieder alle Schiffe in Dienst

Nachfrage nach Costa Kreuzfahrten steigt – Ab Juni wieder alle Schiffe in Dienst

Costa Smeralda
Costa Smeralda

Der weltweit größte Kreuzfahrtkonzern, die Carnival Corporation, sieht eine steigende Nachfrage für die Kreuzfahrten der italienischen Reederei Costa Crociere. Das sagte Carnival Corporation CEO Josh Weinstein bei der Vorstellung der Quartalszahlen. In der Vergangenheit gab es hauptsächlich negative Schlagzeilen rund um die italienische Kreuzfahrtreederei. 

Nach dem Corona-Restart konnte Costa die Schiffe nicht stark genug auslasten, weshalb die Entscheidung getroffen wurde drei Schiffe in die Flotte der Carnival Cruise Line zu schicken. Des weiteren wurde die Costa Magica bereits verkauft und die Costa Fortuna soll ebenfalls verkauft werden. Durch diese Maßnahmen erreiche Costa wieder eine Flottengröße, die mit der Nachfrage übereinstimme. Mit den Entscheidungen rund um Costa Crociere zeigte sich CEO Josh Weinstein zufrieden.

Die gestiegene Nachfrage nach Costa Kreuzfahrten ermöglicht einen Restart der gesamten Costa Flotte bis Juni 2023. Als letztes wird die Costa Serena in Asien den Betrieb aufnehmen. Das Schiff soll dort in Kooperation mit mehreren lokalen Reiseveranstaltern für 30 Kreuzfahrten eingesetzt werden. Die ersten sechs Reisen konzentrieren sich auf den südkoreanischen Markt. Darauf folgen 24 Kreuzfahrten mit Fokus auf Taiwan. Direkt über Costa lassen sich derzeit keine Kreuzfahrten auf der Costa Serena buchen. Die bis vor wenigen Wochen buchbaren Karibikkreuzfahrten im Winter 2023/24 mit Costa Serena wurden auf die Costa Fortuna umgebucht. 

Die Lage rund um die italienische Costa Reederei scheint sich zu entspannen, auch wenn der Restart erst im Juni 2023 abgeschlossen wird. Im Sommer 2023 werden dann voraussichtlich zehn Costa Kreuzfahrtschiffe in Asien und Europa im Einsatz sein. Die Flotte wird in Zukunft durch die weiteren Abgänge Costa Firenze (zur Carnival Cruise Line) und Costa Fortuna (steht zum Verkauf) voraussichtlich auf eine Anzahl von acht Kreuzfahrtschiffen schrumpfen, die hauptsächlich im Kernfahrtgebiet Mittelmeer eingesetzt werden sollen. 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Costa Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News