Vasco Da Gama - Das neueste Schiff der TransOcean Flotte / © TransOcean Kreuzfahrten

Neues Schiff für TransOcean Kreuzfahrten: Die MS Vasco Da Gama

MS Vasco Da Gama wird das neue Schiff der TransOcean Kreuzfahrten Flotte 

Bereits zum Auftakt der ITB in Berlin und der Seatrade Global Cruise Conference in Fort Lauderdale freute sich die CMV Travel & Leisure Group über die gelungene Übernahme der Pacific Eden von P&O Cruises Australia. 

Um den Namen bildete man allerdings vorab ein Geheimnis. 2 462 Kreuzfahrer, Expedienten, Mitglieder von Reiseveranstaltern, Medien und des Club Columbus haben nun über den Namen des neuesten Flottenmitglieds entschieden: die Pacific Eden wird künftig unter dem Namen MS Vasco Da Gama zu finden sein.

Die Übernahme ist für Anfang April 2019 in Singapur geplant. Von Singapur aus geht es für die Pacific Eden in die Werft, um vorbereitende Maßnahmen für die Eröffnungsreise der Vasco Da Gama nach Bremerhaven zu treffen.

Die Eröffnungsreise der Vasco Da Gama führt euch ab dem 24.04.2019 innerhalb von 46 Tagen von Südostasien über den indischen Subkontinent nach Ägypten, Jordanien, durch den Suezkanal, nach Israel, durch das Mittelmeer mit anschließenden besuchen in Tilbury und Amsterdam. Das Ende der Reise wird in Bremerhaven sein.

TransOcean bleibt seiner Namensgebung treu


Traditionell werden die Schiffe immer nach bedeutenden Entdeckern benannt. Bisher kreuzen die MS Columbus, die MS Magellan, die MS Marco und die MS Astor für CMV durch die Welt. Zur Namensbestimmung standen für die Jury die Namen Vasco Da Gama, Pytheas, Henry Hudson und Amerigo Verspucci zur Auswahl. Schließlich entschieden sich über 45 % für Vasco Da Gama. Das neueste Schiff der Flotte soll künftig auf dem deutschen und dem australischen Markt angeboten werden. In den Sommermonaten von Mai bis Oktober wird sie Kreuzfahrten ab Kiel und Bremerhaven absolvieren. Zwischen Dezember und März, der australischen Sommersaison, wird sie ihre Reisen ab/bis Freemantle und Adelaide bestreiten.

Warum Vasco Da Gama?


Vasco da Gama war ein portugiesischer Adliger, Navigator und Entdecker. Er hat als erster Europäer Indien auf dem südlichen Seeweg um das Kap der Guten Hoffnung erreicht. Nachdem auf der Suche nach dieser Passage Tausende ihr Leben gelassen haben und Dutzende von Schiffen verloren gingen, landete Da Gama am 20. Mai 1498 erfolgreich in Calicut. 

Durch diese Verbindung zwischen Atlantischem und Indischem Ozean schuf er eine Brücke zwischen der westlichen Welt und dem Orient und ebnete den Weg für ein Zeitalter des globalen Handels. Seine Reise um das Kap der guten Hoffnung war zu der Zeit die längste jemals unternommene Seereise mit einer Strecke, die fast der Länge des Äquators entspricht, etwa 39.000 Kilometer. Er führte drei solcher Reisen erfolgreich durch und war zweiter Vizekönig von Portugiesisch-Indien.

Das Schiff: die MS Vasco Da Gama


Das Schiff blickt bereits auf eine sehr maritime Vergangenheit zurück. Ursprünglich ging sie als MS Statendam für die Holland America Line vom Stapel. Auf 55820 BRZ bietet sie auf ihren 630 Platz für bis zu 1160 Passagieren präsentiert so ein fantastischen Passagier-Raumverhältnis. 100 der Kabinen sind als Einzelkabinen eingeplant, 149 Kabinen und Suiten werden über einen Balkon verfügen.

Christian Verhounig, CEO und Chairman von CMV, erklärt: „Wir freuen uns, dieses Schiff in unserer Flotte willkommen zu heißen und sind überzeugt, dass Pacific Eden eine perfekte Ergänzung zu unserem Angebot ist. Dieses stilvolle, traditionsreiche Schiff passt ideal zu unserem Geschäftsmodell und befindet sich nach einer millionenschweren Sanierung im Jahr 2016 in einem hervorragenden Zustand. Im Rahmen unserer mittelfristigen Wachstumspläne wird das Schiff die erforderliche zusätzliche Kapazität in Australien und Deutschland anbieten, während wir unser internationales Geschäft weiter ausbauen.“

Wann ist der Buchungsstart der Vasco Da Gama?


Der Buchungsstart für die Sommersaison 2019 wird im Anschluss an die Osterferien, also Mitte April 2018 sein. Der, im Mai erhältliche, Katalog ist bereits in Vorbereitung und ist nach Fertigstellung über die Internetseite der Reederei bestellbar.

Klaus Ebner, Leiter Marketing und Vertrieb bei TransOcean Kreuzfahrten, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, mit diesem neuen Schiff und seinem breiten Angebot die Kapazitäten für unsere Gäste deutlich zu erhöhen und noch spannendere und abwechslungsreichere Reiserouten bieten zu können. Was fehlt, ist ein Name, welcher bis zum 20. März gesucht wird.“
 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden
close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner