Neustart: AIDAblu ist auf dem Weg nach Civitavecchia – Ankunft morgen!

Neustart: AIDAblu ist auf dem Weg nach Civitavecchia – Ankunft morgen!

AIDAblu
AIDAblu

AIDAblu ist auf dem Weg nach Civitavecchia 

Der Neustart der AIDA Flotte steht kurz bevor – oder zumindest der, des ersten Schiffes. Mit AIDAblu wird AIDA Cruises am 17.10.2020 endlich wieder den Dienst aufnehmen können. Das Kruezfahrtschiff soll ab / bis Civitavecchia eingesetzt werden. Es wird auf diesen Kreuzfahrten Landgänge geben, diese können allerdings nur in Form von gebuchten Landausflügen über die Reederei wahrgenommen werden – dies sieht das Sicherheitskonzept vor. 

Mittlerweile befindet sich AIDAblu schon auf dem Weg nach Civitavecchia, dort werden die letzten Vorbereitungen für den Neustart am kommenden Samstag getroffen. Laut den gängigen Trackingseiten wird AIDAblu schon morgen Mittag in der italienischen Hafenstadt Civitavecchia (nahe Rom) eintreffen. 

Dieser Hafen wird auch der Ausgangspunkt für die erste Kreuzfahrt nach dem Neustart. All zu lange wird AIDAblu auch nicht das einzige, in Betrieb befindliche, Schiff der Flotte bleiben. Am 01.11.2020 soll auch AIDAmar wieder starten, AIDAperla wird am 07.11.2020 folgen. Diese beiden Kreuzfahrtschiffe werden auf den Kanaren eingesetzt und sollen dort auch den Winter verbringen. In diesem Rahmen hat AIDAperla das Winterprogramm des LNG Kreuzfahrtschiffes AIDAnova übernommen. 

Abgerundet wird das AIDA Winterprogramm durch AIDAstella (Mittelmeer) und AIDAprima (Orient), die beide im Dezember wieder ihren Dienst aufnehmen sollen. 

Infos zum Neustart der AIDAblu:

 

Die 7-tägige Reiseroute „Bella Italia“ der AIDAblu startet und endet in Civitavecchia / Rom und führt: 

  • zunächst in das quirlige Neapel, über das eindrucksvoll der Vesuv thront. Hier lohnt ein Besuch der Amalfiküste oder der antiken Stadt Pompeji. 
  • Weiter geht es ins sizilianische Palermo. Hier stehen zum Beispiel das Teatro Massimo, die Piazza Quattro Cani und der Markt Ballarò auf dem Sightseeing-Programm. Durch die Straße von Messina geht es in die Hauptstadt Siziliens, nach Catania, und an den Fuß des Ätna. Ob beim historischen Stadtspaziergang oder einem Besuch des Fischmarktes – hier kommt jeder Italienfan auf seine Kosten.
  • Nächster Halt ist La Spezia, besonders bekannt als Tor zum wunderschönen Küstenabschnitt der Cinque Terre, aber auch für seine Nähe zu Pisa, Lucca oder Florenz, wo Besuchern auf Schritt und Tritt die großen Namen der Renaissance begegnen. Hier besteht die Möglichkeit, ebenfalls für eine 7-tägige Reise zuzusteigen – besonders attraktiv für Gäste, die mit dem Auto oder Bus zur AIDA Kreuzfahrt anreisen möchten. 
  • Für die ewige Stadt Rom ist dank der langen Liegezeit besonders viel Zeit: AIDAblu bleibt über Nacht, so dass Kolosseum, Trevi-Brunnen, Vatikanstadt & Co. ausgiebig erkundet werden können.

Diese traumhafte Route wird in Verbindung mit dem Komfort und Service an Bord zu einem einzigartigen Reiseerlebnis voller Entspannung und Vielfalt. Dazu bietet AIDA seinen Gästen auf allen Kreuzfahrten im Winter 2020/21 ein Plus an Sicherheit, Komfort und Flexibilität.

Plus an Sicherheit an Bord
Mit dem AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept können Gäste ihren Urlaub vollkommen entspannt und zugleich sicher genießen. Die renommierte unabhängige Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius und die Klassifikationsgesellschaft DNV-GL haben die erhöhten Hygienestandards und Prozesse der Präventionsmaßnahmen geprüft und abschließend bestätigt. 

So können Gäste sicher sein, eine unbeschwerte Kreuzfahrt genießen zu können. Ein COVID-19-Test bei einem Vertragspartner (Helios Kliniken) von AIDA ist im Reisepreis inkludiert. Ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für den Reiseantritt.

An Bord befindet sich ein modern ausgestattetes Medizinisches Center, in allen öffentlichen Bereichen stehen ausreichend Desinfektionsspender zur Verfügung und die Gäste erhalten ein Hygiene-Set auf die Kabine.

Darüber hinaus wird im Bedarfsfall eine kostenfreie medizinische Erstbehandlung inklusive COVID-19-Test an Bord sichergestellt. Bei einer COVID-19-Erkrankung wird ein etwaiger Transfer oder eine Unterbringung von AIDA Cruises organisiert und übernommen.

Auch beim Landgang haben Gäste die Gewissheit, dass ihre Gesundheit immer an erster Stelle steht. Dazu hat AIDA das Ausflugsprogramm in allen Bereichen auf das neue Gesundheits- und Sicherheitskonzept sowie die geltenden Vorschriften vor Ort angepasst. Die Landgänge finden ausschließlich im Rahmen geführter AIDA Ausflüge statt, um die Einhaltung aller Hygienemaßnahmen jederzeit gewährleisten zu können.

Plus an Komfort und Service
Gäste können sich auf viel Freiraum an Bord und große Kabinenauswahl aufgrund der angepassten Gästezahl sowie auf Service am Platz in allen Restaurants freuen.

Zusätzlich zu den attraktiven AIDA Inklusivleistungen auf jeder Reise bietet das All-inclusive-Paket die große Urlaubsfreiheit mit optimaler Kostenkontrolle. Dieses kann auf Wunsch für alle Reisen mit Abfahrtsdatum bis 31. März 2021 – sowohl für bereits gebuchte Reisen als auch für Neubuchungen – in Kürze hinzugebucht werden. Es beinhaltet das jeweils hochwertigste AIDA Getränkepaket für kleine und große Gäste sowie eine Social Media Flatrate über die gesamte Reisedauer.

 

Mehr AIDA Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.