Niederlande und Griechenland nun auch Risikogebiete!

Niederlande und Griechenland nun auch Risikogebiete!

Santorin - eine der schönsten Inseln in Griechenland
Santorin - eine der schönsten Inseln in Griechenland

Nach Spanien wurden nun auch Griechenland und Niederlande zu Risikogebieten erklärt

Erst in der vergangenen Woche wurde Spanien, das aktuell auch als Kreuzfahrtdestination dient, zum einfachen Risikogebiet. Trotz der hohen Inzidenzen wurde das Land in der dieswöchigen Aktualisierung zum Glück nicht noch zum Hochinzidenz oder Virusvariantengebiet erklärt. 

In dieser Woche gibt es dafür andere Meldungen aus (kommenden) Kreuzfahrtdestinationen. Wie das Auswärtige Amt bekanntgegeben hat, werden nun auch Griechenland und die Niederlande zu Risikogebieten. In Griechenland hat TUI Cruises zuletzt erst individuelle Landgänge möglich gemacht. Auch AIDA Cruises, MSC Cruises und Costa Kreuzfahrten gehören unter anderem zu den Unternehmen, die in Griechenland agieren. 

In den Niederlanden wird es bald zu einem wichtigen Restart für deutsche Reisende kommen, denn ab 31.07.2021 wird AIDAmar wöchentlich ab / bis Hamburg nach Ijmuiden (nahe Amsterdam) und Rotterdam fahren. 

Einfache Risikogebiete wie Spanien, Griechenland und die Niederlande stellen derzeit glücklicherweise kein Problem dar, eine tatsächliche Problematik für Reisende besteht erst, wenn eine Destination zum Virusvariantengebiet erklärt wird. An dieser Stelle ist eine Quarantäne im Anschluss nämlich nicht umgänglich. 

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen bis mindestens 21 Uhr im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner