MS Noordam / © Holland America Line

Norovirus an Bord der MS Noordam

Magen-Darm-Virus an Bord der MS Noordam

An Bord der MS Noordam sollen laut www.odt.co.nz zwanzig Passagiere an einem Norovirus (einem Magen-Darm-Virus) erkrankt sein. Es heißt, ein Passagier habe angegeben, dass die ersten Symptome an Bord nach einem Aufenthalt in Sydney aufgetreten seien. 

Noroviren sind an Bord von Kreuzfahrtschiffen keine Seltenheit, denn diese Viren verbreiten sich sehr schnell, vor allem wenn sich zahlreiche Menschen auf einem vergleichbar kleinen Raum befinden. An Bord wurden nach der Bestätigung, dass es sich um einen Norovirus handelt, alle notwendigen Maßnahme zur Eindämmung der Verbreitung des Virus‘ ergriffen. 

Noroviren können vor allem durch eine reinliche Hygiene vorgebeugt werden. So sollten sich die Gäste regelmäßig die Hände waschen, oder auch vor dem Betreten des Restaurants desinfizieren. Die Infizierten an Bord der MS Noordam werden medizinisch betreut, es ist davon auszugehen, dass am Ende der Kreuzfahrt eine Grundreinigung des Schiffes erfolgen wird. 

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*