Pooldeck @ Norwegian Bliss

Norwegian Cruise Line baut eine eigene Pier in Ketchikan

Die Norwegian Cruise Line Holdings wird eine eigene Doppelschiff-Pier in Ketchikan bauen

Der Kreuzfahrtmarkt in Alaska wächst nahezu unaufhaltsam. Erst vor kurzem wurde bekanntgegeben, dass die Carnival Cruise Line in Zukunft mit zwei Schiffen auf diesem Markt unterwegs sein wird. Etwas stärker vertreten ist hier derzeit die Norwegian Cruise Line, die den Markt mit zwei Kreuzfahrtschiffen der Breakaway-Plus-Klasse dominiert. Sie kreuzt hier mit den Schiffen Norwegian Joy (Baujahr 2017) und Norwegian Bliss (Baujahr 2018/ auf den Markt abgestimmt). Der Einsatz dieser beiden jungen Kreuzfahrtschiffe zeigt deutlich auf, wie wichtig der Markt für die Norwegian Cruise Line ist. 

Um den Markt weiter zu stärken hat die Norwegian Cruise Line Holdings nun Verträge zum Bau einer eigenen Pier geschlossen. Hier sollen in Zukunft zwei Schiffe auf einmal anlegen können. Die Verträge der Pier beinhalten, dass die Norwegian Cruise Line die nächsten 30 Jahre den Vorzug auf diese neuen Liegeplätze bekommt. 

Die Pier wird in der Lage sein, zwei Schiffe der Breakaway-Plus-Klasse gleichzeitig aufzunehmen. Diese Schiffe befördern bis zu 4200 Passagiere auf einmal. 

Weiterhin wird auch eine Pier in Icy Strait Point geplant, hierzu sind allerdings noch keine Details bekannt. Der Neubau der Pier zeigt erneut die Verbundenheit der Norwegian Cruise Line zu Alaska auf. Die NCL Mutter, also die Norwegian Cruise Line Holdings hat bereits zahlreiche Investitionen in Alaska getätigt. 

All Inclusive Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Lineab

Freestyle Cruising mit den Schiffen von NCL

ganzjährig

diverse, weltweite Kreuzfahrten

Freestyle Cruising, wunderbares Essen, diverse Restaurants

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden