Norwegian Cruise Line Holdings storniert alle übrigen Kreuzfahrten im Jahr 2020!

Norwegian Cruise Line Holdings storniert alle übrigen Kreuzfahrten im Jahr 2020!

norwegian-encore-275

Die Norwegian Cruise Line Holdings hat alle Kreuzfahrten seiner Marken bis Ende Dezember 2020 abgesagt

Norwegian Cruise Line Holdings, Muttergesellschaft der Norwegian Cruises Line, Regent Seven Seas Cruises und Oceania Cruises, hat alle Dezember Kreuzfahrten der drei genannten Kreuzfahrtmarken abgesagt. Damit wird es in diesem Jahr keinerlei Reisen mehr mit den Schiffen der Flotte geben – obwohl die No Sail Order ab den US-amerikanischen Häfen nicht noch einmal verlängert wurde. 

Dieser Schritt des Konzerns kommt leicht überraschend, denn die amerikanische Gesundheitsbehörde wird Kreuzfahrten unter Auflagen ab sofort wieder durchführen. Hierzu müssen unter anderem Hygienekonzepte erstellt werden, auch sollen vor Fahrten mit Passagieren mindestens 15 Testphasen absolviert werden. 

Durchaus denkbar ist, dass die Norwegian Cruise Line Holdings davon ausgeht, dass es für die Deckung der strengen Auflagen mehr Zeit benötigen als die übrigen acht Wochen, die in diesem Jahr noch zur Verfügung stehen. 

Die reisen im Dezember wurden jedenfalls abgesagt, die betroffenen Gäste sollen sich laut amerikanischer Berichte an ihre Reisebüros oder direkt an die jeweilige Reederei richten. Dort soll es dann weiterführende Informationen zur Vorgehensweise bezüglich der Stornierung geben. 

Mehr Kreuzfahrt von Norwegian Cruise Line

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.