Norwegian Cruise Line: Neun neue Dining- und Barkonzepte auf der Prima-Klasse

Norwegian Cruise Line: Neun neue Dining- und Barkonzepte auf der Prima-Klasse

© Norwegian Cruise Line
© Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line serviert kulinarische Highlights der neuen Prima Klasse

Norwegian Cruise Line stellt neun neue Dining- und Barkonzepte vor, darunter die erste nachhaltig ausgerichtete Cocktail- und Weinbar, das erste dreistöckige Atrium der Reederei und die neu gestalteten Hauptrestaurants

Norwegian Cruise Line (NCL), der Innovator im globalen Kreuzfahrtgeschäft, hat heute weitere Details zu seinem erweiterten Kulinarik- und Getränkeangebot für die mit Spannung erwarteten Schiffe der Prima-Klasse, Norwegian Prima und Norwegian Viva, bekannt gegeben.

Die ersten beiden von insgesamt sechs Schiffen dieser innovativen Klasse werden das traditionelle Dining Erlebnis mit neun neuen Restaurants und Bars ganz modern definieren. NCL gewährte außerdem einen Blick auf ihr erstes Atrium über drei Ebenen, das Penrose Atrium. Des Weiteren wurden Neuigkeiten im Restaurantbereich angekündigt, darunter neu kreierte Menüs in den Hauptrestaurants sowie überarbeitete Menüs der bei den Gästen beliebten NCL Restaurant Klassikern Le Bistro, Cagney’s Steakhouse und Food Republic sowie der populären Observation Lounge.

„Wir sind seit mehr als drei Jahrzehnten Innovator im Bereich Essen und Trinken auf See. Wir waren die erste Kreuzfahrtreederei, die Spezialitätenrestaurants auf ihren Schiffen angeboten hat, und die erste, die mit der Einführung unseres ‚Freestyle Cruising‘-Konzepts unseren Gästen ermöglicht hat, ihren Urlaub so zu gestalten, wie sie es möchten, indem sie selbst entscheiden, wann und wo sie essen gehen“, so Harry Sommer, Präsident und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Unser neuestes Angebot an Speisen und Getränken hebt das kulinarische Erlebnis der Prima Klasse auf eine völlig neue Ebene. Gäste können sich freuen auf noch hochwertigere gastronomische Erlebnisse mit anspruchsvollem Design, meisterhafter Cocktailkunst und auf Gerichte, die vollsten Genuss garantieren.“

„Unser neuestes Angebot an Speisen und Getränken hebt das kulinarische Erlebnis der Prima Klasse auf eine völlig neue Ebene. Gäste können sich freuen auf noch hochwertigere gastronomische Erlebnisse mit anspruchsvollem Design, meisterhafter Cocktailkunst und auf Gerichte, die vollsten Genuss garantieren.“ – Harry Sommer, President and Chief Executive Officer, Norwegian Cruise Line

Gehobenes Restaurant-Erlebnis

Die sieben neuen Restaurants an Bord der Norwegian Prima und der Norwegian Viva nehmen die Gäste mit auf eine kulinarische Weltreise und entführen sowohl NCL-Neulinge als auch NCL-Fans in ein kulinarisches Abenteuer. Das neue mediterrane Meeresfrüchterestaurant Palomar, das auf der Norwegian Prima sein Debüt feiert, bietet in entspannter Atmosphäre mediterrane Küche auf höchstem Niveau mit einfachen, aber raffinierten Zutaten. Hasuki, die Neuinterpretation des traditionellen „Hibachi-Stil-Restaurants“, bietet einen intimen Raum mit asiatisch geprägten Designelementen mit minimalistischem Dekor, handgefertigten Töpferwaren und japanischen Kunstwerken. NCLs neues, modernes Sushi-Restaurant Nama wird den Gästen von Meisterköchen zubereitete Sushi- und Sashimi-Kreationen servieren. Das Design des Restaurants ist von Japans Kulisse und den einzelnen Gerichten inspiriert. So spiegelt die Sushi-Bar aus Marmor die Marmorierung des hochwertigen Sashimi wider und die subtile orangefarbene Beleuchtung erinnert an die Farbe von Masago (Fischrogen). 

Neuausrichtung der Hauptrestaurants

Im hinteren Teil des Schiffes können die Gäste den atemberaubenden 270-Grad-Blick über das Heck genießen und die köstlichen Menüs im neuen Hauptrestaurant Hudson’s probieren oder sich für die gehobene Küche in einer komfortablen und dennoch raffinierten Umgebung im The Commodore Room entscheiden. In beiden Restaurants wird es eine neu gestaltete, umfangreiche Menüauswahl geben, die den Gästen noch mehr Abwechslung bietet. Die internationale Auswahl lässt mit Gerichten wie spanischer Paella und italienischen Muscheln in Weißweinsoße bis hin zu rein vegetarischen Optionen wie Pilzrisotto und Blumenkohl-Piccata keine Wünsche offen. Die neuen Menüs bieten Gästen nicht nur eine gleichbleibend hohe Qualität der Gerichte, sondern auch die Möglichkeit, ihre Lieblingspastagerichte in mehr als 24 Kombinationen aus verschiedener Pasta, Saucen und Toppings selbst zusammenzustellen., Die neuen Menüs werden auch die Rubrik „Spezialitäten“ enthalten, in der Kreuzfahrtgäste ein Gericht aus einem der Spezialitätenrestaurants des Schiffes auswählen können. Die überarbeiteten Menüs werden erstmals auf der Norwegian Prima präsentiert und sollen bis 2023 auf die übrigen 17 Schiffe der NCL-Flotte ausgeweitet werden.

Das Surfside Café und der Surfside Grill auf Deck 17 bieten eine abwechslungsreiche Auswahl mit Selbstbedienung und Speisen, die auf Wunsch der Gäste à la minute zubereitet werden. 

Genießen mit Verantwortung: Nachhaltig und handgefertigt 

Die Metropolitan Bar wird im Rahmen des „Sail and Sustain“-Programms der Marke mit verantwortungsvoll hergestellten Zero-Waste-Cocktails, die mit überschüssigen Zutaten zubereitet werden, sowie mit einer vollständig nachhaltigen Spirituosenkarte und biodynamischen Weinen begeistern. In Zusammenarbeit mit Gerard Bertrand, dem Preisträger des „The Drinks Business“ – Green Awards 2020, wird die Metropolitan Bar von NCL mehr als 20 biodynamische Weine präsentieren, die unter organischen Anbaumethoden hergestellt werden, wie z. B. der Verwendung von Kompost als Dünger und dem Verzicht auf die meisten Pestizide. NCL hat sich erneut mit dem für den James Beard Award nominierten Bar-Lab-Gründer Gabe Orta zusammengetan, um erlesene Getränke mit nachhaltigen Praktiken zu kombinieren. Der charakteristische, nachhaltig hergestellte Cocktail der Metropolitan Bar, „Primadonna“, ist eine Anspielung auf einen Old Fashion und wird aus überschüssigen Bananenschalen mit Flor De Cana Rum hergestellt, der zu 100 % aus erneuerbarer Energie gewonnen wird. Außerdem hat sich NCL mit Bodegas Hidalgo La Gitana zusammengetan, um speziell für NCL verantwortungsvoll hergestellte botanische Gins zu entwickeln und zu produzieren, die zum Beispiel in 100 % recycelbaren Glasflaschen mit Holzverschluss abgefüllt werden. Zu den weiteren neuen Bar- und Lounge-Optionen auf der Norwegian Prima und Viva gehört die Belvedere Bar, eine zeitgenössische Cocktail-Lounge mit handgemachten Cocktails und einer modernen, frischen Interpretation klassischer Getränke.

Das Penrose-Atrium der Prima-Klasse

Das dreistöckige, gläserne Penrose Atrium wurde von Studio Dado aus Miami entworfen und erstreckt sich über die Decks sechs, sieben und acht. Der beeindruckende Raum bietet eine futuristische Architektur mit einem großen Kronleuchter, der von der renommierten tschechischen Lichtdesignfirma Lasvit angefertigt wurde. Die Installation wurde von Sternbildern inspiriert und verfügt über bewegliche Leuchten mit einem Gewicht von mehr als 3.300 kg. Das Penrose Atrium wird von einer sich über drei Stockwerke erstreckenden Lichtinstallation geprägt, die das Gefühl vermittelt, dass die Sonne am Horizont aufgeht, und die ein dreistöckiges Wandkunstwerk umgibt, das einer topografischen Karte ähnelt.

Auf den drei Ebenen des Penrose Atrium werden sich auch Shops und hochwertige Luxusgeschäfte befinden, darunter das neueste Starbucks Café der Marke. Das Penrose wird auch die Whiskey Bar beherbergen, die den Gästen eine erlesene Auswahl an Getränken bietet, sowie das Prima Casino und die Penrose Bar mit Videopokerautomaten.

Wieder mit an Bord – beliebte Klassiker

Zusätzlich zu den neuen Restaurants, Lounges und öffentlichen Bereichen bieten die Norwegian Prima und Norwegian Viva auch ein erweitertes Angebot in den altbekannten Spezialitätenrestaurants. NCLs beliebtes Steakhaus, Cagney’s Steakhouse, präsentiert sich in neuem Design und mit neuem Dekor, im Stil der modernistischen Architektur des Chicagos des 20. Jahrhunderts. Das französische Spezialitätenrestaurant Le Bistro, das das Flair des Spiegelpalastes in Versailles einfängt, präsentiert sich in raffinierter Kulisse mit drei raumhohen Kronleuchtern, Kassettendecken und Stuckverzierungen. Food Republic, das asiatisch angehauchte Spezialitätenrestaurant, kehrt ebenfalls in neu gestaltetem Ambiente auf die ersten beiden Schiffe der Prima-Klasse zurück, mit einem größeren Restaurantbereich und großen Fensterfronten. Die bei den Gästen beliebte Observation Lounge, ein vielseitig nutzbarer Ort mit verschiedenen Bereichen zum Entspannen und geselligen Beisammensein, kehrt auf der Norwegian Prima und Norwegian Viva auf Deck 17 mit einer gemütlicheren, heimeligeren Atmosphäre zurück, die sich durch verschiedene, durch elegante Paravents und Trennwände voneinander separierte Nischen auszeichnet. Die Observation Lounge ist so gestaltet, dass sie einen weiten Blick nach außen bietet und mit Fernrohren ausgestattet ist, so dass die Gäste die Ankunft in den Anlaufhäfen besser verfolgen können. Die Humidor Cigar Lounge wird weiterhin als NCLs Zigarrenshop und -lounge fungieren.

Zu den bereits vorgestellten Gastronomiekonzepten der Schiffe der Prima-Klasse gehören NCLs allererste Food Hall „Indulge Food Hall“ mit 11 verschiedenen Restaurants, Onda by Scarpetta, Los Lobos, The Local Bar & Grill, Vibe Beach Club, Waves Pool Bar und die Prima Speedway Bar. Auf beiden Schiffen stehen den Gästen insgesamt 35 verschiedene Restaurant- und Lounge-Optionen zur Verfügung.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Norwegian Cruise Line News

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner