Die Bugbemalung der Norwegian Encore / © Norwegian Cruise Line

Norwegian Encore feierlich in Miami getauft !

Norwegian Encore wurde feierlich in Miami getauft

Gestern war es endlich soweit! Norwegian Encore, das letzte Schiff der Breakaway-Plus-Klasse von der Norwegian Cruise Line wurde gestern in Miami getauft. Taufpatin war die weltberühmte Sängerin und Entertainerin Kelly Clarkson. Ab dem 24.11.2019 nimmt Norwegian Encore ihren offiziellen Betrieb auf und wird siebentägige Kreuzfahrten in die Karibik auf. 

Die Norwegian Encore wurde auf der Papenburger Meyer Werft gefertigt, mit der Encore („Zugabe“) endete auf der Meyer Werft nicht nur eine Baureihe, sondern vorerst auch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Norwegian Cruise Line. Die nächste Bauklasse dieser Reederei wird das Projekt Leonardo, die Schiffe der Leonardo Klasse werden auf der Fincantieri Werft in Italien gefertigt. 

Die Pressemitteilung zur Meldung

Die internationale Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line (NCL) hat am gestrigen Donnerstag die Taufe ihres neuestes und innovativsten Flottenmitgliedes Norwegian Encore gefeiert. Über 3.500 Gäste, darunter Reisepartner, Investoren, Regierungsvertreter, Medien sowie Familie und Freunde der Reederei nahmen an der feierlichen Zeremonie in Miami, dem neuen Heimathafen des Schiffes, teil. Während der Zeremonie genossen die Gäste unter anderem einen Einblick in das Entertainment-Programm an Bord, darunter die beliebte Show „Choir of Man“ und das Tony Award®-prämierte Broadway Musical „Kinky Boots“.

Nach den traditionellen Segnungen ließ Taufpatin und GRAMMY-Preisträgerin Kelly Clarkson nach maritimer Tradition eine Champagnerflasche am Schiffsrumpf zerschellen und präsentierte anschließend in feierlicher Atmosphäre einige ihrer größten Chart-Hits wie „Stronger“ und „Since U Been Gone“. 

„Seit über 50 Jahren brechen NCL-Schiffe aus dem Hafen von Miami aus zu Kreuzfahrten auf. Wir waren die ersten, die ab Miami wöchentliche Kreuzfahrten in die Karibik angeboten haben und haben damit wesentlich zum Ruf der Stadt als „Cruise Capital of the World“ beigetragen. Wir sind sehr stolz darauf, unser neuestes Flottenmitglied nun hier in unserer Heimatstadt Miami zu taufen“, so Frank Del Rio, Präsident und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings.

Dieser Meilenstein markiert den Abschluss der Breakaway Plus-Klasse, der erfolgreichsten Schiffsklasse des Unternehmens, zu der Norwegian Escape, Norwegian Joy, Norwegian Bliss und Norwegian Encore gehören. Die Norwegian Encore wartet, wie auch ihre Vorgänger, mit einem innovativen Entertainment- und Freizeitangebote sowie einigen „firsts“ auf See auf – darunter die längste und spektakulärste Kartbahn auf See, ein mehr als 900 Quadratmeter großer Virtual-Reality-Komplex („Galaxy Pavilion“) sowie die einzige Laser-Tag-Arena unter freiem Himmel auf See.

Die Norwegian Encore bietet ab dem 24. November 2019 von Miami aus siebentägige Reisen in die Ostkaribik an und kreuzt ab dem 22. April 2020 ab New York City zu den Bermudas sowie nach Kanada und Neuengland. Ab dem 12. Dezember 2020 bricht sie ab Miami in die Westkaribik auf, bevor sie im Frühjahr 2021 ihr Debüt an der Westküste geben und von Seattle nach Alaska aufbrechen wird. 

Die Fertigung der Norwegian Encore im Schnelldurchlauf

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*