Notausschiffung an Bord der Mein Schiff 5

Notausschiffung an Bord der Mein Schiff 5

Mein Schiff 5

Ein Crewmitglied der Mein Schiff 5 musste ausgeschifft werden 

Am Sonntag kam es zu einem Notfall an Bord der Mein Schiff 5, ein 25-jähriges Crewmitglied aus Indonesien musste ausgeschifft werden. Bei dem Koch aus Indonesien sollen Symptome einer Blinddarmentzündung aufgetreten sein, diese konnte an Bord nicht ausreichend behandelt werden, daher musste der Mitarbeiter des Kreuzfahrtschiffes notausgeschifft werden. 

Obwohl keine Hinweise auf das Coronavirus bestanden haben, sollen dennoch alle Sicherheitsprotokolle dahingehend erstellt worden sein. Das Crewmitglied soll mit einem Tenderboot an Land gebracht worden sein, von da aus, so heißt es, ging es weiter ins Agios Nikolaos Krankenhaus. 

An Bord der Mein Schiff 5 befinden sich keinerlei Gäste mehr, TUI Cruises hat bereits alle Kreuzfahrten der Flotte mit Abfahrt bis einschließlich 11.05.2020 abgesagt. Ob nach diesem Zeitraum wieder Kreuzfahrten stattfinden können bleibt weiterhin unklar, ein Großteil der weltweiten Reedereien hat den Betrieb bereits bis Ende Mai oder länger abgesagt. Mein Schiff 5 befand sich zum Zeitpunkt der Notausschiffung vor Griechenland. 

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr Mein Schiff Themen