Oceanwide Expeditions: MS Janssonius wurde zu Wasser gelassen

Oceanwide Expeditions: MS Janssonius wurde zu Wasser gelassen

heckwelle-02

MS Janssonius wurde zu Wasser gelassen 

Auf den meisten Werften wird das „Aufschwimmen“ gefeiert, sobald das Dock erstmals geflutet wird und das Schiff eben aufschwimmt. Bei Brodosplit in Kroatien gibt es hier aber noch eine andere Variation des „Aufschwimmens“, denn korrekterweise schwimmen die Schiffe an dieser Stelle nicht auf, sondern werden rückwärts ins Wasser gelassen (zu sehen unten im Video). 

Bei MS Janssonius handelt es sich um einen Neubau für die Expeditionsreederei Oceanwide Expeditions. 

Gemäß der aktuellen Situation wurde die Veranstaltung natürlich immens klein gehalten, nur wenige Personen nahmen teil daran, wie das Band durchschnitten und das Schiff zu Wasser gelassen wurde. 

In Zukunft soll die Janssonius bis zu 196 Passagiere pro Kreuzfahrt transportieren, benannt wurde das neue Expeditionsschiff nach einem niederländischen Kartographen des 17. Jahrhunderts. MS Janssonius ist das vierte Schiff innerhalb der Flotte von Oceanwide Expeditions und soll seinen Dienst Ende 2021 aufnehmen. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

Genting Dream wurde ausgedockt / © Meyer Werft
Kreuzfahrt News

Genting Dream wieder im Dienst

Genting Dream hat ihren Betrieb ab Hongkong wieder aufgenommen Dream Cruises hat heute sein Kreuzfahrtdienst in Hongkong wieder aufgenommen, mehr als 1.000 Passagiere nehmen an

Jetzt lesen »
Kreuzfahrt News

Mit AIDAstella ins Mittelmeer

Mit AIDAstella ins Mittelmeer AIDAstella ist wieder unterwegs AIDAstella ist seit gestern endlich wieder im Mittelmeer unterwegs, nach 500 Tagen ohne Passagiere hat die AIDAstella

Jetzt lesen »
close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner