Odyssey of the Seas: Brand führt zu weiteren Verzögerungen

Odyssey of the Seas: Brand führt zu weiteren Verzögerungen

odyssey-of-the-seas-royal

Der Brand an Bord der Odyssey of the Seas führt zu weiteren Bauverzögerungen 

Nicht nur die Kreuzfahrt-Reedereien, sondern auch viele weitere Bereiche innerhalb des Tourismus gehören zu den größten Verlierern der aktuellen Corona-Krise. Auch die Meyer Werft in Papenburg leidet aktuell enorm, kommt mit den Planungen zur Streckung des aktuellen Auftragsbuchs nicht voran. Zuletzt gab es eine weitere schlechte Nachricht von der Werft, denn an Bord der Odyssey of the Seas kam es zu zwei Bränden. 

Durch die Kurzarbeit der Werft und das enorme Herunterfahren der Aktivitäten zur Hochzeit des Coronavirus in Deutschland dürfte es ohnehin schon zu Bauverzögerung des neuen Kreuzfahrtschiffes für die Royal Caribbean International kommen. Nun erwähnte Tim Meyer in einem Video der Meyer Werft, dass auch der Brand, bzw. die Brände zu weiteren Verzögerungen im Bau führen werden: „Er hat einen hohen Sachschaden zufolge und führt zu weiteren, teuren Verzögerungen“. 

Weiterhin berichtet Bernard Meyer innerhalb des Videos, dass die Kunden der Werft bereits angedeutet haben, dass die Schiffe erst abgenommen werden, sobald keine Restarbeiten an Bord der Kreuzfahrtschiffe durchgeführt werden müssen. Auch diese Aussagen sind ein schwerer Rückschlag für die Werft, denn es ist nicht unüblich, dass kurz nach der Indienststellung noch einmal Garantie-Arbeiten durch die Werften durchgeführt werden. Die Aussagen klingen nun danach, als würden die Reedereien die Schiffe erst dann abnehmen, wenn sie wirklich rundum komplettiert sind und auch keine Garantie-Arbeiten mehr durchgeführt werden müssen. Für die Werften ist dies ein äußerst schmerzhafter Umstand, denn 80% der Baukosten werden durch die Reeder erst bezahlt, wenn die Kreuzfahrtschiffe durch die Reedereien übernommen wurden. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

2 Kommentare gepostet

  1. …selbst schuld! Mit Euren ständigen Nachrichten versaut Ihr den Kunden die noch verbliebene Lust an Kreuzfahrten!
    TIP: Wechselt das Personal in Sachen Öffentlichkeitsarbeit…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*