Odyssey of the Seas wird ab Mai für geimpfte Israelis eingesetzt

Odyssey of the Seas wird ab Mai für geimpfte Israelis eingesetzt

Odyssey of the Seas / © Royal Caribbean
Odyssey of the Seas / © Royal Caribbean

Odyssey of the Seas mit Debüt in Israel!

Überraschende Meldung von Royal Caribbean International: die brandneue Odyssey of the Seas, die erst am vergangenen Woche von der Papenburger Meyer Werft über die Ems geführt wurde, soll nach ihrer Indienststellung im Mai in Israel eingesetzt werden. 

Royal Caribbean International möchte ab Israel ähnlich vorgehen, wie die US-Reederei es bereits in Singapur mit Quantum of the Seas: Kreuzfahrten nur für Einheimische, so geht es aus einer Pressemitteilung des amerikanischen Kreuzfahrt-Giganten hervor. Die Planungen sehen ein Angebot aus drei und siebennächtigen Kreuzfahrten vor. 

Die Kreuzfahrten sind nur für Einwohner Israels buchbar, auf anderen Märkten können die Reisen nicht gebucht werden, internationale Reisende sind ausgeschlossen. 

Ein wichtiger Punkt für die Kreuzfahrten ab / bis Israel wird sein, dass Royal Caribbean International schon jetzt mitgeteilt hat, dass nur geimpfte Reisende an dieser Stelle befördert werden sollen. Selbiges gilt auch für Crewmitglieder. Reisende unter 16 Jahren seien den Informationen zufolge von dieser Pflicht ausgenommen. Durch die gute Impfsituation in Israel ist eine derartige Maßnahme für die Reederei auch relativ einfach umzusetzen. 

Von Israel aus wird Odyssey of the Seas ihre Jungfernsaison in Griechenland und Zypern absolvieren, die Häfen vor Ort haben bereits Genehmigungen für das Vorhaben erteilt, wie lange, das Kreuzfahrtschiff hier faktisch zum Einsatz kommen wird ist noch unklar, es könnte aber durchaus möglich sein, dass der Meyer-Neubau die gesamte Sommersaison dort verbleiben wird. Laut Buchungsmöglichkeiten sind einschließlich Oktober 2021 keine Reisen der Odyssey mehr buchbar, in verschiedenen Foren wurde bereits davon gesprochen, dass Gäste über den Sommer verteilt Absagen erhalten haben. 

Sehr interessant ist an dieser Stelle auch, dass es für Royal Caribbean das erste Mal sein wird, dass eines der Kreuzfahrtschiff in Israel stationiert sein wird, CEO und Präsident Michael Bayley äußerte sich so, dass man eine Positionierung in Israel bereits seit längerem ins Auge gefasst habe. 

Mehr Royal Caribbean News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner