Ostsee: Eine Fähre der Viking Line ist mit 280 Menschen an Bord auf Grund gelaufen

Ostsee: Eine Fähre der Viking Line ist mit 280 Menschen an Bord auf Grund gelaufen

Mein Schiff 1 - Heckwelle

Eine Fähre der Viking Line ist auf Grund gelaufen! 

Die MS Amorella, eine Ostseefähre der Viking Line ist laut Informationen von n-tv auf Grund gelaufen. Den Angaben zufolge sollen sich derzeit 280 Personen an Bord befinden, im Detail handle es sich hierbei um 200 Passagiere und 80 Crewmitglieder des Schiffes. Keine der Personen soll verletzt worden sein. 

Wie die Quelle berichtet habe die Küstenwache mitgeteilt, dass die Lage glücklicherweise stabil sei, der Vorfall ereignete sich demnach vor einer finnischen Inselgruppe. Die Route sollte Gäste und Besatzung von Turku nach Stockholm befördern. 

Weiterhin berichtet n-tv, dass das Schiff absichtlich auf Grund gelaufen sei, da anderweitig Wasser eingetreten wäre. Dies habe ein Radiosender mitgeteilt. Bei der Viking Line handelt es sich um eine Fährreederei die über sieben Fähren verfügt, Hauptgebiet des Unternehmens mit Hauptsitz in Mariehamn ist die Ostsee. 

Sie sieben Fähren betreiben sowohl Fracht- als auch Passagierverkehr zwischen Helsinki und Stockholm, Helsinki und Tallinn, Turku und Stockholm, Stockholm und Mariehamn und Mariehamn und Kappelskär. Die auf Grund gelaufene MS Amorella wurde 1988 in den Dienst gestellt, gefertigt wurde sie auf einer Werft in Split. 

Für MS Amorella ist es nicht das erste Mal, dass sie auf Grund lief. Schon 2013 war sie laut Wikipedia ebenfalls vor der Aland Inselgruppe auf einen Felsen aufgelaufen. 1993 lief sie demnach aufgrund einer Beschädigung des Rumpfes vor Stockholm auf Grund. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.