Emsüberführung der Genting Dream / © Dream Cruises

Passagier an Bord der Genting Dream verschwunden

Ein Passagier der Genting Dream ist nach der Einschiffung verschwunden

Ein 74-jähriger wollte alleine eine Kreuzfahrt mit der Genting Dream starten. Soweit verlief auch alles so wie es sein sollte. Der Mann checkte ordnungsgemäß ein. Die viertägige Reise von Singapur sollte nach Penang und Langkawi führen. Das tat sie auch. 

Doch am 07. August, dem Ausschiffungstag fehlte ein Passagier, der 74-jährige wurde nicht ausgeschifft, auch wurde der Alleinreisende an Bord nicht gefunden. Sein Verschwinden wurde nicht bemerkt, da er das Schiff während der Reise auch nicht verließ. Seitens der Reederei wurde bereits bestätigt, dass ein Gast vermisst wird. 

Auch dem Kabinenpersonal sei nichts aufgefallen, der Passagier führte all sein Gepäck in seiner Balkonkabine mit. Alle persönlichen Gegenstände des Gastes hat Dream Cruises bereits an den Sohn des 74-jährigen übergeben. 

Auf dem Bildmaterial des Schiffes wurde der Gast lediglich einmal gesichtet: als er am Einschiffungstag um 19 Uhr seine Kabine betrat. 

Der große Schock für den Sohn des Gastes: die Überwachungskameras hätten eine weiße Gestalt erfasst, die in der Nacht nach dem Einschiffen ins Meer gefallen sei. Der Sohn glaube nicht daran, dass sein Vater, der ein sehr kleiner Mann ist, aus Versehen über den Balkon gefallen sei. Der Gast habe weder finanzielle noch gesundheitliche Probleme gehabt. 

Es wurden bereits Untersuchungen an Bord durchgeführt. 

MSC Seashore: Münzzeremonie und neue Details

MSC Cruises und Fincantieri geben bei der Münzzeremonie weitere Details der MSC Seashore bekannt Das Schiff wird mit modernsten Umwelttechnologien, wie einem innovativen Selective Catalytic Reduction System (SCR-Katalysator) und einem

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*