Plantours: Ab dem 17.06.2020 sollen erste Flusskreuzfahrten in Deutschland durchgeführt werden

Plantours: Ab dem 17.06.2020 sollen erste Flusskreuzfahrten in Deutschland durchgeführt werden

MS Rousse Prestige / © Plantours Kreuzfahrten
MS Rousse Prestige / © Plantours Kreuzfahrten

Plantours Kreuzfahrten möchte am 17.06.2020 wieder auf dem Fluss durchstarten

Obwohl die derzeitige Coronavirus-Pandemie noch nicht überstanden ist, gibt es durch die neuen und entschiedenen Lockerungen in Deutschland Stück für Stück wieder die Möglichkeit Reisen anzubieten und auch anzutreten. Für die Kreuzfahrt-Reedereien und -Anbieter ein Grund zur Freude – allerdings vorerst nur auf dem Fluss.
Im Hochsee-Bereich werden die weiteren Planungen sicherlich weiterhin von der Mitteilung des Auswärtigen Amts geprägt, welches dringend in der neuesten Entscheidung noch immer von der Teilnahme von Kreuzfahrten auf Grund der besonderen Risiken abrät. Dieser Ratschlag ist zwar kein Verbot, er trifft jedoch nicht auf Flusskreuzfahrten innerhalb der EU bzw. des Schengen-Raumes zu, sofern ein besonderes Hygienekonzept vorgestellt und umgesetzt wird. Dementsprechend sind derzeit die Flusskreuzfahrt-Anbieter mit Hochdruck dabei ihre Planungen zur Wiederaufnahme des Betriebs abzuschließen und schnellstmöglich wieder Reisen zu starten. Ein erstes Schiff von nicko Cruises ist bereits wieder mit Gästen untwerwegs.

Der Bremer Kreuzfahrtanbieter Plantours Kreuzfahrten hat nun bekanntgegeben auf dem Fluss ab dem 17.06.2020 wieder starten zu wollen  – mit innerdeutschen Kreuzfahrten mit MS Sans Souci und dem Neubau MS Lady Diletta. Plantours beteuert hier sogar, dass die Reisen definitiv stattfinden werden.

Den Anfang wird die MS Sans Souci am kommenden Mittwoch mit einer 8-tägigen Kreuzfahrt von Berlin-Spandau nach Kiel machen. Die brandneue MS Lady Diletta wird zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit Gästen an Bord am 25.06.2020 in Düsseldorf starten und nach 7 Tagen auch wieder dort ankommen – quasi ihre Jungfernfahrt. Die Reise trägt den Titel „Das Moseltal und die Loreley“. Bei MS Lady Diletta handelt es sich um den ersten Schiffsneubau der Inti Ligabue, dem Eigentümer der Ligabue Gruppe, zu der auch Plantours Kreuzfahrten gehört. Das Schiff wurde von der niederländischen Werft Vahali gefertigt und ist im italienischen Stil gehalten.

Entsprechend der Vorgaben gilt zur Durchführung der Flusskreuzfahrten ein entsprechendes Hygienekonzept. 

Für MS Hamburg, das einzige Hochsee-Kreuzfahrtschiff das von Plantours Kreuzfahrten betrieben wird, wird gemäß Angaben von Plantours derzeit ein Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeitet. Sicherlich wird jedoch auch hier der Ratschlag des Auswärtigen Amts einen großen Einfluss auf die Entscheidungen des Betreibers nehmen. Ein Datum, wann das Schiff wieder in Betrieb genommen werden könnte, gibt es zum aktuellen Stand nicht.

MS Hamburg wurde in diesem Jahr planmäßig bei einem Werftaufenthalt modernisiert. Doch auch an dieser Stelle zeigte die Corona-Krise ihre Auswirkungen. Die Werftzeit begann später und es konnten nicht alle Arbeiten in Portugal vollzogen werden, sodass das Schiff nach dem Aufenthalt in Portugal noch einmal in die Hansestadt Hamburg in die Blohm+Voss-Werft fuhr, um dort die noch wenigen offenen Arbeiten abschließen zu können. 

Aktuelle Informationen – inklusive Vorstellung Hygienekonzept – von der Plantours-Internetseite:
Stand: 14.06.2020 15:30 Uhr:

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

 

Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebes
Wir freuen uns nach Wochen der Absagen und Stornierungen, dass wir endlich unseren Kreuzfahrtbetrieb langsam wieder aufnehmen können und das tun dürfen, das wir mit Abstand am besten können: Unsere Gäste an die schönsten Orte Deutschlands, Europas und der Welt führen. Selbstverständlich werden wir alle nötigen Vorkehrungen treffen, damit die Kreuzfahrten sicher und komfortabel durchgeführt werden. Details zu den Maßnahmen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Folgende Kreuzfahrten werden definitiv durchgeführt:

MS SANS SOUCI
17.06.20,  24.06.20,  01.07.20

MS LADY DILETTA
25.06.20,  01.07.20

 

Reiseabsagen
Weiterhin sind durch staatliche Stellen touristische Reisen noch erheblich eingeschränkt bzw. untersagt. Wir müssen daher viele Kreuzfahrten aufgrund von höherer Gewalt absagen. Wir bedauern dies außerordentlich und hoffen auf Ihr Verständnis, da dieses Ereignis außerhalb unseres Einflussbereiches liegt.

Konkret handelt es sich um die folgenden Kreuzfahrttermine:

MS SANS SOUCI
30.03.20,  11.04.20,  18.04.20,  25.04.20,  02.05.20,  09.05.20,  18.05.20,  27.05.20, 10.06.20

MS ROUSSE PRESTIGE
01.04.20,  12.04.20,  17.04.20,  22.04.20,  28.04.20,  12.05.20,  26.05.20,  15.06.20,  21.06.20,  27.06.20

MS ELEGANT LADY
22.04.20,  29.04.20,  05.05.20,  11.05.20,  17.05.20,  10.06.20,  22.06.20

MS HAMBURG
01.05.20,  09.05.20,  14.05.20,  15.06.20,  27.06.20

MS LADY DILETTA
11.05.20,  14.05.20,  17.05.20,  26.05.20,  01.06.20,  07.06.20,  13.06.20,  19.06.20

MS ANDREY RUBLEV
20.06.20,  30.06.20,  10.07.20,  20.07.20,  30.07.20,  09.08.20,  19.08.20,  29.08.20

 

Andere Abreisen
Für alle Kreuzfahrten, die hier nicht aufgeführt sind, ist die endgültige Entscheidung noch nicht gefallen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Entscheidung unter den vorherrschenden Umständen erst kurzfristig fallen kann.

Ein kostenfreier Rücktritt von der Reise nicht möglich. Dies bestätigen uns unsere sowie die Anwälte des DRV (https://www.drv.de/anzeigen/txnews/keine-kostenfreie-stornierung-des-sommerurlaubs.html). Wir möchten Sie daher höflichst bitten, von telefonischen oder schriftlichen Anfragen diesbezüglich abzusehen, da wir keine anders lautenden Aussagen treffen können. Sofern sich Änderungen an diesem Stand ergeben, informieren wir Sie umgehend. Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie Ihre gebuchte Reise auf einen späteren Zeitpunkt verschieben möchten.

Neubuchungen
Allen Gästen, die ab dem 16.03.2020 eine neue Kreuzfahrt buchen oder gebucht haben, räumen wir bis auf Weiteres bis 60 Tage nach Festbuchung ein kostenloses Umbuchungs- und/oder Stornierungsrecht ein.

Buchungen reaktivieren
Sofern Sie nach dem 01.03.2020 eine Kreuzfahrt aufgrund der unsicheren Situation storniert haben und nun doch einen konkreten Umbuchungswunsch haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden jeden Fall individuell prüfen, ob wir gezahlte Stornogebühren komplett, anteilig oder aber auch in Form eines Bordguthabens auf den neuen Reisepreis anrechnen können.

 

Hygiene- und Sicherheitskonzept auf den Flusskreuzfahrtschiffen

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität und die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen.
Die auf Flusskreuzfahrtschiffen bereits geltenden höchsten Hygienestandards haben wir weiter angepasst und halten alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden ein. Zusätzlich orientieren wir uns an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Institutes. Gemeinsam mit unseren Partner-Reedereien haben wir umfassende Konzepte ausgearbeitet, um die Kontakte untereinander an Bord zu reduzieren und auch um an Bord die Einhaltung des Mindestabstandes sicherzustellen.

Um allen Gästen den gewohnten Komfort bieten zu können, werden unsere Flusskreuzfahrten mit reduzierter Gästezahl durchgeführt.

Vor Reisebeginn
▪ alle Gäste bekommen vor Reiseantritt neben den üblichen Reiseinformationen einen medizinischen Fragebogen zugeschickt, den sie ausfüllen, unterschreiben und bei der Einschiffung (vor Betreten des Schiffs) abgeben müssen
▪ in dem Fragebogen werden Fragen zu einer möglichen COVID-19-Infektion gestellt. Sollten die Gäste eine Frage mit Ja beantworten, werden sie aufgefordert, sich vor Reisebeginn mit PLANTOURS Kreuzfahrten in Verbindung zu setzen
▪ alle Gäste werden gebeten, geeignete Masken bzw. Mund- und Nasenbedeckungen in ausreichender Stückzahl mitzunehmen.

Einschiffung (vor Betreten des Schiffs)
▪ bei allen Gästen wird vor der Einschiffung die Körpertemperatur gemessen
▪ alle Gäste geben den ausgefüllten medizinischen Fragebogen ab, dieser wird von der Crew kontrolliert
▪ alle Gäste desinfizieren ihre Hände
▪ alle Gäste sind verpflichtet, während der Einschiffung eine Maske bzw. Mund- und Nasen- Bedeckung zu tragen sowie die Abstandsregel zu anderen Gästen und Crew-Mitgliedern einzuhalten
▪ das Reisegepäck wird vor dem Schiff desinfiziert (Griffe) und von der Crew an Bord gebracht
▪ das Handgepäck wird von den Gästen selbst mit an Bord genommen
▪ nur wenn alle Bedingungen erfüllt sind, dürfen die Passagiere das Schiff betreten

An Bord
Check-In / Rezeption:

▪ der Check-in an der Rezeption findet pro Kabine statt und mit entsprechendem Abstand zu den anderen Gästen
▪ die Rezeption ist mit einer Schutzwand aus Plexiglas versehen
▪ Kabinenschlüssel- und Bordkarten werden regelmäßig nach jeder Ausgabe desinfiziert

Öffentliche Räume / Mahlzeiten im Restaurant:
▪ neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen stehen ausreichend Handdesinfektionsspender bereit
▪ sämtliche Gegenstände (Türen, Türgriffe, Handläufe, Liftknöpfe, etc.) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert
▪ falls notwendig, werden die Mahlzeiten in 2 Tischzeiten organisiert
▪ die Mahlzeiten werden nicht in Buffetform angeboten (auch beim Frühstück wird das Essen serviert)
▪ öffentliche Toiletten sind geschlossen, die Gäste nutzen die Toiletten in der eigenen Kabine
▪ auf dem Sonnendeck befinden sich Sitzplätze mit entsprechenden Abständen
▪ an der Bar werden keine Stehplätze angeboten, um Gruppenbildungen zu vermeiden
▪ Getränke werden ausschließlich serviert (keine Abholung durch Gäste an der Bar)
▪ auf Gegenstände, die von Gästen geteilt werden (Zeitschriften, Magazine, Brett- oder Kartenspiele, Barsnacks) wird verzichtet

Verhalten an Bord:
▪ neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen werden alle Gäste und Crew-Mitglieder verpflichtet, sich die Hände regelmäßig zu waschen sowie die bereit gestellten Handdesinfektionsspender zu nutzen
▪ für die Laufwege an Bord (z.B. auf dem Kabinengang) sind die Gäste verpflichtet, eine Maske zu tragen
▪ auf Händeschütteln und sonstige körperliche Begrüßungsrituale wird verzichtet
▪ an Bord sind Piktogramme vor jedem Zugang zu öffentlichen Räumen angebracht, die darauf hinweisen, wie man sich schützen kann
▪ bei ersten Anzeichen einer Erkrankung, wie z.B. Atembeschwerden, Husten, grippeähnlichen Symptomen oder Fieber vor oder während der Reise müssen sich die betroffenen Gäste umgehend bei der Schiffsleitung melden, damit diese nach den einschlägigen Vorgaben der lokalen Behörden untersucht werden können

Crew-Mitglieder:
▪ die Crew-Mitglieder sind dazu verpflichtet, Masken zu tragen
▪ die Crew-Mitglieder betreten jede Kabine nur nach vorheriger Händedesinfektion
▪ die Crew-Mitglieder durchlaufen vor dem Einstieg an Bord einen umfangreichen Gesundheitscheck. Nur mit dem daraus resultierenden aktuellen Gesundheitszeugnis dürfen sie an Bord arbeiten
▪ Schiffsleitung und Crew-Mitglieder werden vor Reisebeginn intensiv zu dem Thema geschult
▪ bei der Vorstellung am Einschiffungstag wird darauf verzichtet, die sämtlichen Crew-Mitglieder vorzustellen

Ausflüge:
▪ im Ausflugsbus ist das Tragen einer Maske bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben
▪ Gäste aus einer Kabine dürfen nebeneinandersitzen, bei Einzelreisenden bleibt der Nebenplatz frei
▪ vor dem Einstieg in die Ausflugsbusse müssen alle Gäste die bereit gestellten Handdesinfektionsspender nutzen
▪ dadurch, dass jeder Gast für die gesamte Reise sein desinfiziertes, eigenes mobiles Audio-System zur Verfügung gestellt bekommt, kann bei den Besichtigungen der Mindestabstand von 1,5 Metern sehr gut eingehalten werden
▪ bei jedem Gast wird nach Ausflugsrückkehr (vor dem Wieder-Betreten des Schiffes) die Körpertemperatur gemessen

(Das Hygiene- und Sicherheitskonzept für unsere HAMBURG ist derzeit in Arbeit.)

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt-News vom 19.09.2020

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Unsere Kreuzfahrtnews vom heutigen 19.09.2020  Auch am heutigen Samstag gibt es einige Neuigkeiten aus der Kreuzfahrtwelt. Die wohl wichtigste News des Tages ist, dass

Jetzt lesen »

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*