P&O Arvia hat das Baudock der Meyer Werft verlassen

P&O Arvia hat das Baudock der Meyer Werft verlassen

P&O Arvia in Papenburg / © Meyer Werft
P&O Arvia in Papenburg / © Meyer Werft

Am Samstagmorgen hat das neue Kreuzfahrtschiff P&O Arvia das große Baudock der Papenburger Meyer Werft verlassen. Bei sonnigem Wetter und wenig Wind verlief das Ausdockmanöver problemlos. Innerhalb einer Stunde konnte das 345 Meter lange Kreuzfahrtschiff komplett von Schleppern aus der Werfthalle hinausgezogen werden. Eine weitere halbe Stunde später gegen 10 Uhr lag die Arvia bereits an der Ausrüstungspier im Werfthafen. 

Der Bau des neuen Kreuzfahrtschiffes ist äußerlich nahezu abgeschlossen. Auf der Backbord und auf der Steuerbordseite müssen nun noch jeweils acht Rettungsboote aufgehängt werden, die im Notfall bis zu 462 Personen befördern können. Der Schornstein des Schiffes wird ebenfalls erst an der Ausrüstungspier von Kränen auf das Schiff gesetzt. Im inneren des Schiffes läuft der Ausbau der öffentlichen Bereiche auf Hochtouren. Die nahezu vollständig ausgestatteten Kabinen wurden hingegen bereits im Baudock in das Schiff eingesetzt. 

Die P&O Arvia wird erfahrungsgemäß noch bis Oktober an der Werftpier der Meyer Werft liegen. Dort dient sie am 2. und 3. September als Kulisse für das NDR 2 Papenburg Festival. Im Oktober wird sich das neue Kreuzfahrtschiff, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen, über die Ems auf den Weg nach Eemshaven machen. Die Auslieferung an die britische Kreuzfahrtreederei P&O Cruises soll im November 2022 erfolgen. Am 9. Dezember soll das Schiff in Southampton auf die Jungfernfahrt ablegen. 

Das Kreuzfahrtschiff P&O Arvia ist das zweite neue LNG Schiff für P&O Cruises. Das Schwesterschiff P&O Iona befindet sich seit 2020 in der Flotte der britischen Reederei aus der Carnival Corporation. Genauso wie AIDAnova und AIDAcosma wurden P&O Iona und P&O Arvia auf Basis der Helios Klasse gebaut. Auf den Schiffen von P&O Cruises reisen maximal etwa 6300 Passagiere in 2610 Kabinen. Die Schwesterschiffe mit der britischen Flagge am Bug starten meist ab Großbritannien auf Kreuzfahrten nach Nord- und Südeuropa. Von Januar bis März 2023 verlässt die P&O Arvia Großbritannien, um Karibikkreuzfahrten anzubieten. 

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner