P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten bis Anfang 2021 ab

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten bis Anfang 2021 ab

Erstanlauf der P&O Aurora in Kiel / © Port of Kiel
Erstanlauf der P&O Aurora in Kiel / © Port of Kiel

P&O Cruises mit einer neuen Absagewelle 

Obwohl nach und nach vereinzelt wieder Kreuzfahrten stattfinden, sagen vor allem die amerikanischen und britischen Unternehmen immer mehr Reisen ab. Heute hat die P&O Cruises schweren Herzens erneut Absagen getroffen. Diesmal wurde bekanntgegeben, dass die Kreuzfahrten bis Anfang 2021 allesamt abgesagt werden müssen. Derzeit sieht sich das Unternehmen noch nicht in der Lage einen Neustart durchzuführen. Auch die Weltreisen der P&O Cruises wurden gestrichen. 

Im Detail teilte das Unternehmen mit, dass die Karibikkreuzfahrten bis Ende Januar nicht stattfinden werden, die Fahrten ab / bis Southampton ebenfalls. Zudem wurden die Weltreisen der Arcadia und Aurora gestrichen. Damit wird es auch noch eine ganze Weile bis zur Jungfernfahrt der P&O Iona dauern. Diese wurde noch immer nicht von P&O Cruises abgenommen. 

Man arbeite zwar dauerhaft an der Durchführung eines Neustarts, doch dieser ist für die P&O Cruises derzeit noch nicht in greifbarer Nähe. Die Absage der Weltreisen kam wenig überraschend, denn viele andere Kreuzfahrtreedereien hatten diese zuvor ebenfalls gestrichen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

1 Kommentar zu „P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten bis Anfang 2021 ab“

  1. Ich hoffe sehr, dass MSC jetzt nachzieht. Meine Karibikreise soll im November sein und kaum vorstellbar, dass wir in die USA einreisen können und die Häfen lassen doch bestimmt auch keine normalen Landgänge zu. Das ist für mich leider kein Urlaub und würde ein Storno bzw. Verschiebung in 2021 gerne in Kauf nehmen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.