P&O Cruises sagt weitere Kreuzfahrten bis 15.05.2020 ab

P&O Cruises sagt weitere Kreuzfahrten bis 15.05.2020 ab

P&O Iona startet mit Norwegen Kreuzfahrten in der Premieren-Saison / © P&O Cruises
© P&O Cruises

P&O Cruises sagt weitere Kreuzfahrten ab – Jungfernfahrt der P&O Iona fällt aus

P&O Cruises sah sich nun, wie viele weitere Reedereien, gezwungen, weitere Kreuzfahrten abzusagen. Die aktuelle Absagewelle reicht bis in den Mai hinein, P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten bis zum 15.05.2020 ab. Diesmal ist auch der Neubau P&O Iona betroffen, ihre Jungfernfahrt, die am 14.05.2020 starten sollte, wird ebenfalls abgesagt. Damit verlängert die Reederei die Betriebsaussetzung um etwas mehr als einen Monat, bisher galten nur die Kreuzfahrten bis zum 11.04.2020 als abgesagt. 

Für die betroffenen Gäste soll es von der britischen Reederei einen Future Cruise Credit in Höhe von 125% des Reisepreises geben. Zusätzlich wird in den internationalen Medien mitgeteilt, dass auch die Fertigstellung der P&O Iona auf der Kippe stehe, denn die Arbeiten an Bord können durch die Meyer Werft durch die strengen Auflagen nur noch im gemäßigten Rahmen weitergeführt werden. Derzeit ist noch unklar, ob und in wie weit die Indienststellung des ersten LNG Kreuzfahrtschiffes für P&O Cruises von diesen Umständen betroffen sein wird. 

Bekannt ist bisher nur, dass durch die neue Absagewelle auch die Jungfernfahrt der P&O Iona ausfallen wird. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.