P&O Iona startet mit Norwegen Kreuzfahrten in der Premieren-Saison / © P&O Cruises

P&O Iona bekommt am Freitag ihren „SkyDome“ aufgesetzt

P&O Iona soll am Freitag ihren „Skydome“ bekommen. Beim Skydome handelt es sich um ein riesiges Glasdach mit einem Gewicht von rund 100 Tonnen

Am Freitag soll der P&O Iona ihr „Skydome“ aufgesetzt werden. Hierbei handelt es sich um ein Glasdach mit einem Gewicht von rund 100 Tonnen. Dieses Dach soll ihr mithilfe eines 750 Tonnen tragenden Krans am Ausrüstungskai der Meyer Werft in Papenburg aufgesetzt werden.

Derzeit ist zwar noch kein Kreuzfahrtschiff erkennbar, dennoch bekommt die P&O Iona mit dem Skydome bereits ein absolutes Highlight „aufgesetzt“. Bei P&O Iona handelt es sich um das erste von zwei LNG Kreuzfahrtschiffen der Helios Klasse für die P&O Cruises. Sie wird eine Klassenschwester der AIDAnova und der Costa Smeralda. Der Skydome, der aus 340 Glaselementen besteht, wird sich etwa an der gleichen Stelle wiederfinden, an der sich bei AIDAnova der Beach Club befindet. Die einzelnen Elemente haben eine Kantenlänge, die teilweise die drei Meter übersteigt, sie sind dreieckig. Der Skydome hat eine Gesamtlänge von rund 40 Metern.

Laut Werftsprecher Feimann wurden für die Konzipierung des Skydomes erstmals Regelwerke aus dem Schiffs- und Landbau miteinander kombiniert. Ob das Vorhaben am Freitag gelingt, liegt vor allem am Wetter. Geplant ist es, der Iona am Nachmittag ihren Skydome aufzusetzen.

Der Skydome wird einzigartig für die P&O Flotte werden. Er wird eine Art Unterhaltungszentrum. Hier sollen ab der Indienststellung im Mai 2020 Shows und Partys unter dem Sternenhimmel stattfinden.

Der neue Skydome im Video

Costa Smeralda - der LNG Neubau von Costa Kreuzfahrten / © Costa Cruises

Costa Smeralda erneut auf Probefahrt

Costa Smeralda ist heute erneut auf Seatrials aufgebrochen Die Costa Smeralda wird nicht nur das neue Flaggschiff, sondern auch das erste LNG Kreuzfahrtschiff der Costa Crociere werden. Doch die Indienststellung

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*