Majestic Princess © Princess Cruises

Princess Cruises sagt Asien Kreuzfahrten der Majestic Princess ab

Die Absage-Welle geht weiter – nun hat Princess zahlreiche Abfahrten der Majestic Princess abgesagt

Die amerikanische Princess Cruises sieht sich nun dazu gezwungen, einige Kreuzfahrten der Majestic Princess abzusagen. Grund dafür ist die aktuelle Situation mit dem Coronavirus. Betroffen sind alle Abfahrten ab Taiwan im April 2020. Auch die aktuelle Kreuzfahrt wird vorzeitig beendet. 

Aktuell befindet sich die Majestic Princess auf einer Kreuzfahrt zwischen Sydney und Singapur, doch da sich auch in Singapur die Lage allmählich zuspitzt und der Hafen spekulativ schon bald dicht machen könnte, wird die Kreuzfahrt der Majestic Princess abgebrochen und endet in Fremantle statt in Singapur. 

Von einem Gast einer April-Reise wurde uns mitgeteilt, dass die Princess Cruises selbstverständlich den vollen Reisepreis für die stornierten Kreuzfahrten zurückzahlt, obendrein soll es 25% auf eine neue Kreuzfahrt geben und für diese Reise dann auch 250 Dollar Bordguthaben. Natürlich wurden auch die gebuchten Landausflüge über die Reederei storniert und falls schon bezahlt auch zurückerstattet. 

[angebot id=“132519″]

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.