Protokolle der Reedereien: Landgänge vorerst nur per Reederei-Ausflug

Protokolle der Reedereien: Landgänge vorerst nur per Reederei-Ausflug

BikeaBikeausflug Halifaxusflug Halifax
BikeaBikeausflug Halifaxusflug Halifax

Individuelle Landgänge vorerst nicht mehr möglich!

Zahlreiche Kreuzfahrtreedereien arbeiten derzeit bereits am Neustart oder konnten ihn gar schon vollziehen. TUI Cruises wie auch Hapag Lloyd Cruises sind bereits schon wieder seit einigen Wochen auf dem Wasser mit Gästen unterwegs – MSC Cruises hat heute seine erste Kreuzfahrt beendet, AIDA Cruises und Costa Crociere werden im nächsten Monat nachziehen. 

Zwar gibt es derzeit nur sehr wenige Möglichkeiten für deutsche Gäste eine Kreuzfahrt mit Landgang zu buchen, doch auch wenn Landgänge möglich sind, gibt es hierbei enorme Einschränkungen. Es werden nämlich auf unbestimmte Zeit keine individuellen Landgänge möglich sein. Diese Regelung findet sich unter anderem in den Protokollen aller genannten Reedereien. 

MSC Cruises bietet bereits wieder (geführte) Landgänge, TUI Cruises und Costa Crociere werden ab September Kreuzfahrten mit Landgängen anbieten. Doch auch diese werden nicht individuell sondern nur im Rahmen eines Reedereiausflugs möglich sein. AIDA Cruises hat diese Regelung schon vorsorglich auf seiner Internetseite untergebracht, auch wenn hier noch keine Kreuzfahrten mit Landgängen in Sicht sind. 

Wie lange uns diese neue Regelung begleiten wird steht in den Sternen – doch die Maßnahmen machen im Rahmen der Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen durchaus Sinn. Die Reedereien möchten die Gäste in ihrer jeweiligen „Blase“ halten, Kontakte mit außenstehenden vermeiden. Denn jeder Kontakt nach außen ist ein zusätzliches Infektionsrisiko. Daher dient die Maßnahme des eingeschränkten Landgangs nur der Sicherheit von Passagieren und Crewmitgliedern. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.