Pullmantur Cruises spendet 13 Tonnen Lebensmittel in Spanien

Pullmantur Cruises spendet 13 Tonnen Lebensmittel in Spanien

MS Monarch, ex Monarch of the Seas startet ab Warnemünde im Sommer 2016 / © Pullmantur Cruises
MS Monarch, ex Monarch of the Seas startet ab Warnemünde im Sommer 2016 / © Pullmantur Cruises

Pullmantur Cruises spendet 13 Tonnen Lebensmittel in Spanien 

Das spanische Unternehmen Pullmantur Cruises hat in Malaga 13 Tonnen Lebensmittel an Bedürftige gespendet. Die Lebensmittel sollen rund 1800 Menschen zu Gute gekommen sein. Bei den Lebensmittel handelte es sich um Reserven der Kreuzfahrtschiffe, die durch die Betriebseinstellung nun nicht mehr benötigt werden. Bei den Lebensmitteln soll es sich um verschiedene Speisen und Getränke handeln. 

Fischkonserven, Milchprodukte, Olivenöl, Aufschnitt – das alles wird an Bord der Kreuzfahrtschiffe derzeit nicht mehr in den vorhandenen Mengen benötigt, denn die Schiffe stehen still. So auch bei der Pullmantur Cruises. Aus diesem Grund wurden die 13 Tonnen an überschüssigen Lebensmitteln nun gespendet. Die Lebensmittel sollen von MS Monarch und MS Sovereign stammen. An Bord der Kreuzfahrtschiffe würden die Lebensmittel durch die Einstellung des Betriebes nun verderben. 

Derzeit geht die Pullmantur Cruises davon aus, den Betrieb der Kreuzfahrtschiffe nach dem 30.05.2020 wieder aufnehmen zu können. Doch bei einem Blick auf andere Reedereien könnte dies eng werden, denn zumeist werden die Reisen mittlerweile schon bis Ende Juni 2020 abgesagt. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.