Kreuzfahrt buchen: 04167 2929941

Telefon - Kreuzfahrtlounge:
Mo - Fr: 09:00 - 21:00
Sa, So & Feiertags: 10:00 - 17:00
Tippe auf die Nummer

🛳 Kostenfreie News & Angebote 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

Routenänderungen auf fünf Weltreisen von Cunard, Princess, P&O und Holland America Line

Routenänderungen auf fünf Weltreisen von Cunard, Princess, P&O und Holland America Line

Queen Mary 2 Droneshots - Luftbilder auf der Elbe
Queen Mary 2 Droneshots - Luftbilder auf der Elbe

Vergangene Woche hat die Carnival Corporation angekündigt, dass bis Oktober 2024 kein Kreuzfahrtschiff des Konzerns durch das Rote Meer fahren wird. Damit wird auf die schlechte Sicherheitslage vor dem jemenitischen Küste reagiert, wo die Huthi Rebellen eine der weltweit wichtigsten Schifffahrtsrouten beschießen. Für die fünf Weltreiseschiffe Queen Mary 2 von Cunard, Island Princess und Coral Princess, P&O Arcadia von P&O Cruises und MS Zuiderdam von Holland America Line gibt es nun Details zu den Alternativen. 

Keine der fünf Weltreisen muss in Folge der Situation am Roten Meer abgebrochen werden. Es sind allerdings weitreichende Routenänderungen notwendig, da sich die Fahrtstrecke für alle Weltreiseschiffe deutlich verlängert. Einige Häfen entfallen und werden durch Seetage oder Alternativhäfen ersetzt. Dies gilt beispielsweise für die Island Princess, die am 4. Januar 2024 in Fort Lauderdale zur Weltreise abgelegt hat, und für die Coral Princess, die Ende April 2024 zu ihrer Weltreise ablegen wird. Beide Schiffe werden rund um Afrika und nicht durch das Rote Meer fahren. 

Die Queen Mary 2 von Cunard befindet sich vom 11. Januar bis 28. April 2024 auf ihrer diesjährigen Weltreise, bei der es sich allerdings nicht um eine Weltumrundung handelt. Anhand der Routenänderungen für die Queen Mary 2 lässt sich der Umfang der notwendigen Anpassungen in Folge der Situation am Roten Meer gut nachvollziehen. Letzter planmäßiger Hafen auf der Weltreise 2024 wird am 31. März 2024 Colombo auf Sri Lanka sein. Der weitere Reiseverlauf wurde angepasst, sodass die Queen Mary 2 pünktlich, am 28. April 2024 zurück in Southampton ist. 

Ursprünglich geplante Ziele der Queen Mary 2 vom 31. März bis 28. April 2024: Colombo (Sri Lanka) – Doha – Dubai – Salalah – Aqaba – Suezkanal (Passage) – Piräus (Athen) – Barcelona – Cadiz – Southampton 

Neue Ziele der Queen Mary 2 vom 31. März bis 28. April 2024: Colombo (Sri Lanka) – Port Louis (Mauritius) – Durban – Kapstadt – Walvis Bay – Las Palmas (Gran Canaria) – Lissabon – Southampton 

Die Grand World Cruise der Zuiderdam von Holland America Line muss ebenfalls umfangreich angepasst werden, sodass das Schiff rund um Afrika und nicht durch das Rote Meer und den Suezkanal fährt. Letzter planmäßiger Hafen auf der Weltreise des Holland America Line Kreuzfahrtschiffes wird am 28. März 2024 ebenfalls Colombo auf Sri Lanka sein. Nächster planmäßiger Hafen ist am 11. Mai 2024 der Ausschiffungshafen Fort Lauderdale in Florida. Alle Ziele im Orient und in Europa müssen aufgrund der notwendigen Routenänderungen entfallen. 

Ursprünglich geplante Ziele der Zuiderdam vom 28. März bis 11. Mai 2024: Colombo (Sri Lanka) – Mumbai – Fujairah – Dubai – Abu Dhabi – Muscat – Salalah – Sharm el-Sheik – Aqaba – Suezkanal (Passage) – Rhodos – Kusadasi – Istanbul – Mykonos – Piräus (Athen) – Neapel – Malaga – Ponta Delgada (Sao Miguel) – Fort Lauderdale

Neue Ziele der Zuiderdam vom 28. März bis 11. Mai 2024: Colombo (Sri Lanka) – Male (Malediven) – Victoria (Seychellen) – Sansibar – Maputo – Durban – Kapstadt – Lüderitz – Walvis Bay – Takoradi – Banjul – Mindelo (Sao Vincente) – San Juan (Puerto Rico) – Fort Lauderdale

Die P&O Arcadia von P&O Cruises wird am 18. März 2024 im letzten regulären Häfen Port Klang (Kuala Lumpur) in Malaysia liegen. Der Ausschiffungshafen Southampton in Südengland wird am 15. April 2024 der nächste reguläre Hafen der P&O Arcadia sein. 

Ursprünglich geplante Ziele der P&O Arcadia vom 18. März bis 15. April 2024: Port Klang (Kuala Lumpur) – Georgetown (Penang) – Colombo (Sri Lanka) – Dubai – Muscat – Safaga (Luxor) – Suezkanal (Passage) – Valletta (Malta) – Cadiz – Southampton

Neue Ziele der P&O Arcadia vom 18. März bis 15. April 2024: Port Klang (Kuala Lumpur) – Port Louis (Mauritius) – Durban – Kapstadt – Santa Cruz (Teneriffa) – Southampton 

Die Sicherheitslage am Roten Meer hat also durchaus starke Auswirkungen für die Reiseverläufe einiger Weltreisen. Glücklicherweise muss keine Weltreise vorzeitig beendet werden, um die Schiffe ohne Gäste in ihr nächstes Fahrtgebiet zu überführen. Für die Reedereien sind die Routenänderungen eine große logistische Herausforderung, da zahlreiche Pläne geändert werden müssen. Einige Teilpassagierwechsel finden in anderen Häfen statt. Die Gäste werden für die Routenänderungen von allen Carnival Corporation Reedereien entschädigt, obwohl der Grund für die Änderungen außerhalb des Einflussbereichs der Reedereien liegt. 

Neben den fünf Weltreisen von Cunard Line, P&O Cruises, Princess Cruises und Holland America Line ist noch eine weitere Weltreise von Routenänderungen betroffen. Genaue Details zum neuen Reiseverlauf der Costa Deliziosa liegen zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht vor. Mutmaßlich wird das Schiff ebenfalls rund um Afrika umgeroutet. Eine Information der Reederei steht allerdings noch aus. 

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News