Royal Caribbean: Gelockerte Storno-Bedingungen gelten bis September

Royal Caribbean: Gelockerte Storno-Bedingungen gelten bis September

freedom-of-the-seas

Royal Caribbean Cruises Ltd. verlängert „Cruise with Confidence“ – Maßnahmen

Da COVID-19 die Reisepläne auf der ganzen Welt verunsichert hat, erlaubt die Royal Caribbean Gruppe ihren Gäste ihre Kreuzfahrt bis 48 Stunden vor Abreise zu stornieren, und ermöglicht ihnen damit eine größere Kontrolle über ihre Urlaubsentscheidungen. Diese Maßnahme greift seit dem 09.03.2020 und wurde nun verlängert. Damit gelten die unten stehenden Regelungen sogar bis September 2020. 

Die „Cruise With Confidence“-Richtlinie erlaubt es Gästen ihre Kreuzfahrt von Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara, bis zu 48 Stunden vor der Abfahrt zu stornieren. Gäste erhalten eine Gutschrift über den vollen Fahrpreis, die auf Fahrten nach Wahl im Jahr 2020 oder 2021 eingelöst werden können. Die Richtlinie gilt sowohl für neue als auch für bestehende Kreuzfahrtbuchungen.

„Unsere bisherigen Richtlinien sahen vor, dass Gäste ihre Kreuzfahrten früher stornieren mussten, was unnötigen Stress verursachte“, sagt Richard Fain, der Vorsitzende und CEO des Unternehmens. „Es ist schwierig einen Monat oder mehr im Voraus zu erraten, welche Regionen Anlass zur Sorge um das Coronavirus geben könnten. Das ist bereits eine Herausforderung für medizinische Experten, geschweige denn für eine Familie, die sich auf den Urlaub vorbereitet.“

„Wenn sich die Umstände so schnell ändern wie in letzter Zeit, ist es gut zu wissen, dass man die Möglichkeit hat, den Urlaub auf ein anderes Mal zu verschieben“, sagte Fain. „Wir denken, wenn wir unseren Gästen mehr Kontrolle geben, können sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, ob sie ihre bestehenden Urlaubspläne beibehalten oder gegen einen anderen Zeitpunkt oder Reiseroute tauschen wollen.“

Fain sagte außerdem, dass die Richtlinien nicht nur die Bedenken von gebuchten Reisen minimiert, sondern auch das Vertrauen in neue Buchungen stärkt, da sie wissen, dass sie ihre Pläne später ohne zusätzliche Kosten anpassen können.

Durch die Verlängerung gelten die Richtlinien nun für sämtliche Kreuzfahrten ab oder auch vor dem 01.09.2020. Betroffen sind die Marken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises. 

2 Kommentare gepostet

    • Mal bei AIDA schauen ne? Verstehe den Sinn immer nicht bei den Ami-Marken nach AIDA zu fragen. Selbst wenn es rhetorischer Natur ist. Die Amis haben in Deutschland so gut wie keine Gäste, die können da faktisch anbieten und machen was sie wollen, sie merken es effektiv eh nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Werde Mitglied in der Royal Caribbean Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Royal Caribbean Kreuzfahrt News