Royal Caribbean Group hat die Crewrückführung abgeschlossen

Royal Caribbean Group hat die Crewrückführung abgeschlossen

Symphony of the Seas - das größte Kreuzfahrtschiff der Welt / © Royal Caribbean
Symphony of the Seas - das größte Kreuzfahrtschiff der Welt / © Royal Caribbean

Royal Caribbean Group schließt die Rückführung der Crewmitglieder in ihre Heimatländer ab 

Es ist ziemlich genau ein halbes Jahr her, dass das Coronavirus die Kreuzfahrtbranche stillgelegt hat. Mit dieser Stilllegung traten zahlreiche Probleme und Widrigkeiten auf. Nachdem klar war, dass es so schnell keinen Neustart geben wird, hatten die Reedereien beschlossen, ihre Crewmitglieder in ihre Heimatländer zurückzubringen. Dies erwies sich als schwierig, denn die Bestimmungen der einzelnen Länder machte es teils gar nicht möglich, dass die Staatsangehörigen zurückkehren konnten – andernorts gab es einfach keine Kapazitäten für eine Rückführung. 

Wie das Crew-Center heute berichtet, hat die Royal Caribbean Group nun endlich die Rückführung abgeschlossen. Seit Beginn der Pandemie habe die Royal Caribbean Group 29.930 Mitarbeiter in ihre Heimatländer gebracht, dies wurde mithilfe von rund 100 Charterflügen und über 2600 Linienflügen erreicht. Die Mitarbeiter auf den Schiffen stammten von den unterschiedlichsten Ländern der Welt. 

Laut Quelle würden sich nun noch etwa 3200 Crewmitglieder auf den Schiffen befinden. Sie sind relevant für den Erhalt der Kreuzfahrtschiffe. Auf den Privatinseln des Konzerns seien noch etwa 110 Mitarbeiter zu finden. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*