Royal Caribbean: Impfprogramm schreitet gut voran

Royal Caribbean: Impfprogramm schreitet gut voran

Navigator of the Seas / © Royal Caribbean
Navigator of the Seas / © Royal Caribbean

Royal Caribbean schreitet mit seinem Impfprogramm voran 

Schon im Februar 2021 verkündet die Royal Caribbean Group, dass bis zum Neustart alle Mitarbeiter der Kreuzfahrtschiffe geimpft sein müssen. Hierzu schaltet sich das Unternehmen auch selbst ein und hat ein umfassendes Impfprogramm für die vorhandene Crew gestartet. 

Im Hafen von Miami sollen nun Teile der Besatzung von Navigator of the Seas und Freedom of the Seas geimpft worden sein. Unter anderem habe auch Navigator Kapitän Angel Oviol seine Impfung erhalten. Gemäß eigener Aussage des Port Miamis werden in dieser Woche rund 900 Besatzungsmitglieder von Schiffen im Hafen geimpft. 

Mit der Impfvorgabe steht Royal Caribbean nicht alleine dar, auch weitere Unternehmen planen, ihre Crewmitglieder aktiv impfen zu lassen. So hat MSC Cruises bereits die Crew von MSC Bellissima in Dubai vollständigen durchimpfen lassen. Ebenfalls sollen alle Besatzungsmitglieder der MSC Virtuosa beim Start am 20.05. in Großbritannien geimpft sein. 

Derzeit planen vor allem die internationalen Reedereien derartige Vorgehensweise, bei den Unternehmen, die vorwiegend auf dem deutschen Markt agieren, besteht derzeit noch keine Impfvorgabe für Crew und Passagiere. Aber auch hier wird man sich sicherlich darum kümmern, dass die Mitarbeiter alsbald möglich ihre Impfungen erhalten. 

Mehr Royal Caribbean News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.