Royal Caribbean versetzt zwei Schiffe in Warm Lay Up Status

Royal Caribbean versetzt zwei Schiffe in Warm Lay Up Status

Grandeur of the Seas / © Royal Caribbean
Grandeur of the Seas / © Royal Caribbean

Royal Caribbean International setzt zwei Schiffe in den Warm Lay Up Status 

Royal Caribbean International hat den Neustart in Singapur bereits gemeistert, hier wird die Quantum of the Seas erfolgreich auf Kurzreisen eingesetzt. Eigentlich ist das Unternehmen mehr auf den amerikanischen Markt spezialisiert, doch die dortigen Bestimmungen lassen aktuell noch keinen Neustart zu. 

Dennoch hat das Unternehmen laut einer Hafenbehörde beschlossen, zwei Kreuzfahrtschiffe in den Warm Lay Up Status zu versetzen, so cruiseindustrynews. In diesem Status sollen sie mindestens 30 Tage vor den Britischen Jungferninseln stationiert werden. 

Im Status des Warm Lay Ups dauert es nur wenige Tage bis ein Kreuzfahrtschiff einsatzbereit ist. Es wurde allerdings nicht lange dauern, bis der Dienst der Grandeur of the Seas und Rhapsody of the Seas aufgenommen werden könnte. Dennoch müssten natürlich auch die entsprechenden Genehmigungen für die Durchführung der Kreuzfahrten vorliegen. 

Vorerst sollen die beiden Kreuzfahrtschiffe Tortola anlaufen, hier sollen Treibstoff und Proviant gebunkert werden. Welche Pläne Royal Caribbean mit den beiden Kreuzfahrtschiffen aber faktisch verfolgt ist noch unklar. Sollte es sich tatsächlich so darstellen, dass die Schiffe für einen Neustart vorbereitet werden, wäre es auch denkbar, dass Royal Caribbean ähnlich wie in Singapur Reisen ohne Landgänge anbieten könnte. 

Mehr Royal Caribbean News

Mehr Kreuzfahrt News